Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Seite 14 von 17 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17  Weiter

Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Plastikschiff am Sa 16 Nov 2013, 16:18

............sicherlich wird es eine saubere Lösung, dessen bin ich mir sicher, Olli
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Sa 16 Nov 2013, 16:24

Plastikschiff schrieb:............sicherlich wird es eine saubere Lösung, dessen bin ich mir sicher, Olli
Das hoffe ich, Reinhard. Die ABS-Haube durchzuschneiden und dann wieder zusammenzuflicken wäre irgendwie Huddelei. So baue ich nach Plan eine Haube mit den korrekten Maßen passend zu meinem Bötchen. Vielleicht kann ich die Amihaube ja mal für ein anderes Projekt gebrauchen.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Sigmund am Sa 16 Nov 2013, 23:24

Holz zu Holz - find ich auch die beste Lösung.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am So 17 Nov 2013, 11:32

Sigmund schrieb:Holz zu Holz - find ich auch die beste Lösung.
Danke Sigmund. Endlich mal Zuspruch. sunny
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Mo 18 Nov 2013, 18:31

Hallo zusammen,

am Samstag habe ich mir Balsaholz zum Bauen der Haube besorgt. Laut Plan brauchte ich 10mm starkes Balsa. Dieses war aber nicht  zu bekommen. Daher mußte ich zweimal 3mm und einmal 4mm Brettchen mit 100mm Breite und 1000mm Länge nehmen. Diese habe ich dann mit 3M 77 Scotch Weld Sprühkleber verklebt und hatte dann so ein 10 mm starkes Brett.

Danach habe ich mir ein Stück von dem Brett abgeschnitten und die vorderen Seitenteile aufgezeichnet, ausgesägt und laut Plan geschliffen:








Anschließend das Gleiche für die hinteren Seitenteile:





Dann die hinteren Seitenteile mit den Vorderen verleimt:





Die Oberteile ebenfalls aufgezeichnet, ausgesägt, geschliffen...





...und verleimt:





Als der Leim getrocknet war, habe ich den 'Rohbau' in Form geschliffen. Sieht schon richtig gut aus und ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Wahrscheinlich werde ich nochmal leicht die Einstiege auf beiden Seiten bearbeiten. Sind bei den Originalen noch etwas mehr heruntergezogen. Und vielleicht mache ich die Abrundungen noch etwas größer.

















Als nächstes muß ich den 'Headrest', also die Kopfstütze, anfertigen, verleimen und...   schleifen.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von gipsy the barbet am Mo 18 Nov 2013, 18:46

Wow, sieht sehr sehr sauber gebaut aus 2 Daumen 
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Plastikschiff am Mo 18 Nov 2013, 19:16

hey olli,
das ist ja richtig Sahne. Das Teil sieht spitzenmäßig aus
und bringt auch ein stück Stabilität auf dein Modell. Das ist
ganz sicher die beste Lösung für dein Problemchen.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Sigmund am Mo 18 Nov 2013, 19:28

Sieht doch 100% besser aus als diese Plastiksch... Bravo 
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von kaewwantha am Mo 18 Nov 2013, 20:44

Hallo Olli,
das ist Dir sehr gut gelungen. Klasse Teil geworden.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Mo 18 Nov 2013, 21:02

@ Billy, Reinhard, Sigmund und Helmut

danke Euch. Ja, ist schon ganz gut geworden. Wie gesagt, noch ein paar kleine Änderungen und dann ist es fertig. Aber jetzt muß ich noch das oberste Teil, die Kopfstütze, schnitzen. Das wird nochmal schwierig.

Bin aber trotzdem froh, mich für diesen Weg entschieden zu haben.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Figurbetont am Mo 18 Nov 2013, 21:09

in der Vorplastikzeit wurde alles aus Balsaholz geformt....
na ja , fast alles...
in den damaligen Schnellbaukästen gabs paar Teile,
aber nach Plan bauen hieß praktisch alles aus Balsaholz
vorschnitzen und dann schleifen..... 
 
...das das auch was feines werden kann sieht man an deinen Teilen....
toll gemacht, Olli,    dickes lob.
 
liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Mo 18 Nov 2013, 21:17

Auch Dir vielen Dank, Ossi.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von rc-radi am Di 19 Nov 2013, 09:59

Mein Gott --- was seid ihr alles für "Honigumsmaulschmierer" ---  Ablachender -----------und-------------- Nix wie weg 

Der Olli is  ´n begnadeter  Künstler !!!! ----
--- da is´ das eben so  !!!!!!!......verstanden ?


...im Gegensatz zu uns.................Stümper !! --- Embarassed ------------- Abrollender Smilie  --------------

Also ich find´s sauguuut !!2 Daumen 


>>>>>PS: die in den " "  gesetzte o.g. Bezeichnung fällt in die Kategorie "Ironie" ---  nicht dass mir das  keiner in den falschen Hals bekommt !!!<<<<<
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Di 19 Nov 2013, 14:20

Herbert, Du Oberhonigumsmaulschmierer! Wink 

Mir wäre es auch lieber, wenn ab und zu mal ein bißchen Kritik kommen würde. Aber das liegt wahrscheinlich daran, daß so ein Boot in Deutschland wohl eher ein Exot ist und ich bis vor kurzem 'nur' nach Plan gebaut habe.
Aber jetzt beginnt die Phase, wo ich meine Vorstellungen verwirklichen möchte und nix mehr laut Plan (ok, bis auf die Haube, die ich gerade bastel) gemacht wird. Jetzt beginnt der Freestyle-Teil des ganzen Projekts.
Und da hoffe ich auf (konstruktive) Kritik. Denn wenn man stundenlang auf ein Teil blickt, wird man irgendwann betriebsblind und sieht keine Fehler mehr. Die fallen mir dann, wenn überhaupt, immer erst hinterher auf den Fotos auf.
Außerdem habe ich festgestellt, daß ich mir mit zunehmenden Alter vielmehr Zeit nehme und mich nicht selber unter Druck setze, so wie als Teenager noch. Da hätte ich so ein Boot in drei Wochen zusammengezimmert.  Ich habe mir von Anfang an das Frühjahr 2014 für die Jungfernfahrt vorgenommen. Also genug Zeit, um alles ordentlich zu bauen. Wenn's sein muß, werden halt manche Teile so oft hergestellt, bis ich zufrieden bin.

So, genug philosophiert. scratch


Auch Dir ein großes Dankeschön, Herbert.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Di 19 Nov 2013, 20:53

Heute habe ich mal mit der 'Kopfstütze' angefangen.
Zuerst habe ich mir aus Pappe eine Schablone von der Seitenansicht angefertigt und dann die Umrisse dreimal auf den Rest meines Balsas angezeichnet. Dreimal, weil die Kopfstütze an der breitesten Stelle ca. 30mm mißt.Und da ja mein Balsabrett 10mm stark ist, brauchte ich drei Teile, um auf die 30mm zu kommen.





Dann mit etwas Übermaß ausgeschnitten...





...und dann die drei Teile verleimt:





Nach dem Trocknen des Leims meine Lieblingsaufgabe: Schleifen, schleifen, schleifen...

Und so sieht es nach dem ersten groben Schleifen aus:





Wie man sieht, sind noch ein paar Beulen drin. Die Feinarbeit mache ich morgen.

Und für die Ungeduldigen sunny noch ein Bild, wie es ungefähr später mal aussehen soll (natürlich die einzelnen Teile noch besser angepaßt und der kleine Holzklotz kommt auch noch weg):





Und die Einstiege werden auch noch nachgearbeitet. Ist schon angezeichnet, wie man sieht. Schmaler muß das Holz im Bereich der Einstiege auch noch werden. Gibt also noch jede Menge zu tun.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Pirxorbit am Di 19 Nov 2013, 21:13

Hi Olli,
bin begeistert von Deinem Boot... Baue seit einiger Zeit ein Wikinger-Schiff. Gut andere Zeit, und schwimmen soll es auch nicht (Währe so eine Ganz blöde Idee es zu versuchen) Aber ich habe noch einen Bausatz für ein kleines Motorboot, das dann auch schwimmen soll... Ich bin auf Deinen Bericht bei der Suche nach RC-Boot-Erfahrung gestoßen und gleich hängen geblieben. Toll, wie genau Du baust, jedes Teil sieht präzise aus und wird genau eingepasst. Bin wirklich beeindruckt und sicher es wird ein herausragendes Modell.
Bis jetzt hier Zehn Zehn Zehn und ich bin sicher es geht so weiter...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Di 19 Nov 2013, 23:40

Hallo Steffan,

erstmal vielen Dank für Dein Lob.
Habe mich eben mal durch Deinen Baubericht zur Skuldelev 3 gearbeitet und habe den Mund nicht mehr zu bekommen. Was Du da zeigst ist höchste modellbauerische Kunst. Bin auch sehr beeindruckt von den ganzen Details. Am meisten jedoch bewundere ich die farbliche Gestaltung. Die ist einfach nur klasse.
Werde ab jetzt Deinen BB verfolgen und bin jetzt schon auf die Fortschritte gespannt.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Plastikschiff am Mi 20 Nov 2013, 13:57

hey Olli,
schöner, stabiler und identischer geht nicht. Das wichtigste beim schleifen ist.........................
richtig Muskelfett. Mach weiter so, ich freue mich auf die nächsten Bilder
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Pirxorbit am Mi 20 Nov 2013, 14:19

Hallo Olli,

danke... mein Boot macht nur langsam Fortschritte. Aber die Details dauern halt. Habe den Weg zum Fertigen Modell jetzt auch noch um einige Figuren verlängert. Aber bei mir ist der Weg das Ziel. Das fertig Schiff würde ja nur rumstehen. Deins ja ganz sicher nicht... Hab da gleich mal eine dumme Frage: Wie schnell ist den Dein Boot nachher auf dem Wasser?

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Jörg am Mi 20 Nov 2013, 14:42

Gute Entscheidung, Olli ... Freundschaft 

... und das Ergebnis spricht schon jetzt für sich!

Gruß - Jörg - Wink 
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Mi 20 Nov 2013, 15:21

Plastikschiff schrieb:hey Olli,
schöner, stabiler und identischer geht nicht. Das wichtigste beim schleifen ist.........................
richtig Muskelfett. Mach weiter so, ich freue mich auf die nächsten Bilder
Da sagst Du was. Ich schätze 70% der Bauzeit bis jetzt ist für Schleifen draufgegangen. Aber es gibt ja zum Glück zwei Ziele beim Schleifen: das reine 'Zweckschleifen', das nur dazu dient, z.B. einen Untergrund zum Lackieren vorzubereiten. Und das Schleifen eines Holzblockes, um eine Form heraus zu arbeiten. Das macht mir im Gegensatz zu dem anderen Schleifen auch richtig Spaß. Schön zu sehen, wie aus einem Klotz eine geschwungene Form o.ä. wird.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Mi 20 Nov 2013, 15:34

Pirxorbit schrieb:Hallo Olli,

danke... mein Boot macht nur langsam Fortschritte. Aber die Details dauern halt. Habe den Weg zum Fertigen Modell jetzt auch noch um einige Figuren verlängert. Aber bei mir ist der Weg das Ziel. Das fertig Schiff würde ja nur rumstehen. Deins ja ganz sicher nicht... Hab da gleich mal eine dumme Frage: Wie schnell ist den Dein Boot nachher auf dem Wasser?

LG Steffan
Hallo Steffan,

ja, so geht's mir bei der Black Pearl auch.

Zu Deiner Frage (übrigens: es gibt keine dummen Fragen):
Mit dem von mir nach amerikanischem Reglement verbauten Motor, Prop und Akku wird die Geschwindigkeit zwischen 70 und 80 km/h liegen. Mehr ist mit einer Rundnase im Maßstab 1/10 nicht empfehlenswert. Man bewegt sich bei dieser Geschwindigkeit eh schon auf Messers Schneide, ganz nah am Rande der Physik. Noch höhere Geschwindigkeiten, die problemlos machbar wären, machen einfach bei diesen Booten keinen Sinn mehr. Die Modelle der modernen Hydroplanes kann man locker auf 100 km/h und noch darüber auslegen, da bei diesen Booten viel mit Spoilern und Aerodynamik gearbeitet wird. Ich kann Dir aber versichern, daß auch 70 km/h auf dem Wasser schon ganz schön flott sind. Schau Dir doch bei youtube mal ein Rennen oder eine Testfahrt an. Dann hast Du eine grobe Vorstellung.
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Mi 20 Nov 2013, 15:35

Jörg schrieb:Gute Entscheidung, Olli ... Freundschaft 

... und das Ergebnis spricht schon jetzt für sich!

Gruß - Jörg - Wink 

Danke Jörg. Ja, ich glaube auch, das war die beste Entscheidung. sunny 
avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von METTIGEL66 am Do 21 Nov 2013, 18:17

Hallo,

habe mich mal um das noch fehlende Decksteil rund um die Motormulde gekümmert.
Als erstes ausgemessen und dann auf Holz übertragen:





Dann ausgeschnitten und schon mal grob vorgeschliffen:





Danach mit dem Rahmen verleimt und passend geschliffen:








Den Motorblock habe ich auch schon mal abgeschrägt, damit es so aussieht, daß der Motor mit der Welle fluchtet. Wer gut aufgepaßt hat, weiß, in welchem Winkel der Motor jetzt steht. sunny


avatar
METTIGEL66
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Bin 'ne rheinische Frohnatur

Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Jörg am Do 21 Nov 2013, 23:03

... mit Neigung ... Gruß - Jörg -  Very Happy
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 14 von 17 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten