Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Einer alten Lady mal Beine machen

Nach unten

Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Di 11 Jun 2013, 15:43

Hi ihr Lieben,

...dauernd spiele ich schon mit dem Gedanken
meiner alten Fairlady mal wieder Beine zu machen.
Sie harrt ja schon länger auf neues Leben.
Und die Sonne ist wieder da.....
Wär schön mal wieder bisserl Krawall in freier
Flur zu machen.........

also werd ich sie heute nachmittag mal kräftig einweichen
und baden....den Schmutz von 30 Jahren entfernen.

mal schauen wies weitergeht.....

einzig die Fernsteuerung macht mir noch etwas Gedanken....
ob ich die nochmal in Gang kriege, und vor allem
ob die Servos es noch tun.......????

wir werden sehen...ich hab jedenfalls eine Beschäftigung...
und meine neue Figur kann mir ja nicht wegrennen.....
die Beine sind noch nicht dran.


so sieht sie momentan aus, die etwas angejahrte Dame



und einige Details

Vorderachse



Hinterachsschwinge



Servokasten



Getriebe geschlossen:
Die Bremse ist mit dem Gas gekuppelt und besteht aus einem
Messingband das beim Gaswegnehmen auf die Kupplungsglocke
einwirkt....sehr schalkiges Bremsen ist die folge, weil man ja nicht
die Bremskraft regulieren kann....
aber man kann das Auto praktisch mit Schleuderbremse d.h. durch Gas
wegnehmen, apruptes Einschlagen der Räder und wieder Gas geben
spektakulär in den Stand bringen...
da fliegen die Fetzen.



Die Schwungscheibe mit Teflonkupplung:
Die funktioniert übrigens ohne Rückholfeder....man hat nur etwas
mehr Verschleiß an den Kupplungsbacken....Pfennigsbeträge halt.



hier ist das Getriebegehäuse mal geöffnet.
ein elendes Verschleißteil, weiß ich noch von damals....
man muß ziemlich genau die Zahnkränze justieren.
Das geht über Madenschrauben an den Wellen.
zuviel Spiel bedeutet übermäßigen Abrieb der Zähne...zuwenig
Spiel halt auch mal ein Ausschlagen der Lagerbuchsen...
die sind leider aus Bronze.....alles schon gehabt...ich hab noch
Zahnräder in Reserve...hab noch drei alte Getriebe hier liegen
als Ersatzteillager. Es wird ungefähr ein Schnapsglas voll
Motoröl eingefüllt, das sich aber beim heizen durch die Stopfbuchsen
drückt und das alte Mädchen innen ziemlich versaubeutelt.




ich berichte weiter.....
und hoffe, daß es klappt.
Wenn nicht habt ihr auch mal nen schönen Einblick in
richtig alten RC-Off-road Modellbau
und ich mach dann ein Schmuckstück für die Vitrine daraus.

liebe Grüße
vom
"heißen" Ossi Very Happy


Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Gast am Di 11 Jun 2013, 16:33

Hi Ossi,
geiles Projekt, da bleibe ich dran.
Hatte früher ja auch einige RC-Cars (Serpent, Jamara,...)
Ist aber schon laaange her und beim auszug aus
dem Elternhaus alle verkauft.
Mach was G'scheites daraus Wink
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Di 11 Jun 2013, 16:59

ich hoffe es klappt, Werner.....
nach dreißig Jahren entzug.....

aber das jucken und kribbeln
in den fingern ist wieder da,
das kennst du sicher auch noch.
da hilft auch kein Elektromotor,
das muß krachen und nach verbranntem
Rhizinusöl riechen...

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy



Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Gast am Di 11 Jun 2013, 17:01

Figurbetont schrieb:
das muß krachen und nach verbranntem
Rhizinusöl riechen...
2 Daumen
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von marcolux am Di 11 Jun 2013, 21:07

Also Ossi....

Du kannst einen aber erschrecken....

Als ich den Titel las hab ich geglaubt du hättest dein Frauchen durch die Gegend gehetzt. Pfeffer

Schlimm schlimm schlimm.. evil or very mad
marcolux
marcolux
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Di 11 Jun 2013, 21:19

das würd ich niemals machen, Marco......
mein Frauchen legt das -chen ab, wenn ich bei
ihr versuchen würde, sie anzutreiben......

...bekanntlich können aufgebrachte Ehefrauen bei
äußerem Druck bis zu sieben Meter groß und bis zu
fünf tonnen schwer werden....auch wenn sie nur
Normalmaße haben....

es lacht
der Ossi Very Happy

Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Jürgen(S) am Di 11 Jun 2013, 23:03

Na der OSSI ist mal wieder lustig -dazu bisschen OT -gehört an und für sich in was lustiges ...
Frauchen kommt nach Hause und sieht ihren Mann mit einer Fliegenklappe
" na schon wieder auf Jacht ?"
Er Klar und schon 5 Fliegen erwischt -3 männliche und 2 weibliche ...
Frauchen sieht aus wie ein Fragezeichen
"Woher weiss du denn das ?"
Er : " Ganz einfach - 3 sassen auf den Bierdosen -und die 2 anderen auf dem Telefon "
Und damit wieder zurück zum Thema .
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Der Rentner am Di 11 Jun 2013, 23:06

Ich sag mal lieber nicht,s.....................
kenn meine Holde ja auch schon 39 Jahre............... Ablachender
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Der Rentner am Di 11 Jun 2013, 23:09

Aber lass die Fair Lady mal ruhig krachen..... Wink
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Der Rentner am Di 11 Jun 2013, 23:09

Upp,s............ Very Happy
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Mi 12 Jun 2013, 19:25

oha.....
typischer Fall von Maul zu voll genommen...
heute hab ich zwei Stunden im Keller verbracht,
früher mein Bastelkeller...heute mein Heizungskeller....
die früheren RC Sachen sind alle in einem
Regal untergebracht....
Kraut und Rüben...Staub....Spritverklebte Teile.....
eine elende Schweinerei....ich war das Ferkel....ggg.
dachte doch nicht daß ich damit nochmal was anfange.
Die Motoren könnten noch laufen......aber die sind so
festgepappt von dem harzigen Sprit....da dreht sich nix mehr.....
bombenfest......wenn man da mit gewalt rangeht ..
+reißt man wahrscheinlich den Pleuel ab....
also schön vorsichtig aufweichen....übers Wochenende im Backofen
warmmachen und dann in Diesel einweichen einige Stunden.
Aber zeigen will ich die beiden Motoren mal
ein alter OS 21 , mit  24.000 U/min , 1,25 PS

und ein 5 ccm Webra, mit 12500 U/min, ca o,8 PS.   

den OS nehm ich für für Sand, also Sportplatz oder
kurze Wiese, wo man richtig heizen kann.
und den Webra für schweres Gelände, wo man nicht so
schnell fahren kann, aber mit niederen Drehzahlen ein
hohes Drehmoment hat.
Der OS bringt ja nur richtig Leistung ab 14.000 U/min
unten raus kommt da noch nicht so richtig was an Kraft.  
 
Die Motoren wären also geklärt...werden wohl laufen, die Biester.
Die Motoren sind ja mittlerweile über dreißig Jahre alt
und nicht mit den heutigen Rennmotoren vergleichbar......das
ist ne andere Welt....die drehen heute doppelt so hoch und haben
mehr als das doppelte an PS
kosten auch mehr als das dreifache......
 
...also ran an die Arbeit am Wochenende.
Fernsteuerung wird wohl ne Neue fällig sein...aber ein billigteil.
Die zwei die ich noch hab, sind so versifft.......igitt....ich trau mich garnicht ins
Accufach reinzugucken......aber die Servos.....oha.
die werden noch laufen....schön leichtgängig.
also ein eher durchwachsener Tag.....
mit schlechten Nachrichten für mich.....
aber nostalgisch gings zu, in meinem Keller.
ich berichte Weiter
 
 
liebe Grüße
vom Ossi:)
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Gast am Mi 12 Jun 2013, 19:42

..schöne alte Handwerkskunst...
Gruß Thomas
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Mi 12 Jun 2013, 20:39

jouh Thomas...
ich schau mir oft im Laden die neuen Off-roader Autos
an....das ist zumTeil so filigran gefertigt.....das ist
Beutelschneiderei.....Ersatzteile für die aktuellen
kosten ein Heidengeld...und jede Menge Plastikteile....

...an der Lady hier ist fast alles massiv  und die meisten
Teile kann man zur Not kleben, oder aus Baumarktteilen selbst
nachbauen.....

liebe Grüße
vom Ossi:)
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Seilbagger am Mi 12 Jun 2013, 21:15

Hallo Ossi,

das sieht alles wenigstens noch nach heavy metal aus, schönes Teil. Ich hoffe, du machst was draus und lass das neumodische Zeugs weg. So ist das viel besser
Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Mi 12 Jun 2013, 21:45

grins...Vierradantrieb ist was für Weicheier...
Powerslide forever....
ich will nur spielen...wettbewerbe sind öde.

hab grad rumgesucht......
5,8 ccm Verbrenner mit 3,7 PS....
99,50 Euronen......

da werd ich alter Geizkragen
am ende doch noch schwach....  

liebe Grüße
vom Ossi:)
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von John-H. am Mi 12 Jun 2013, 22:29

Moin Ossi,
so einen Motor habe ich auch noch schon seit Jahren rum zu liegen! sunny
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Do 13 Jun 2013, 17:29

sozusagen ein vorzeitiger Schuss in den Ofen....
 
jouh, so ist das Leben, voller Überraschungen.....
den Motor hab ich nach längerer Aufweichzeit
mal demontiert.
So sehen die Einzelteile aus....die beiden
Kugellager, vorne und hinten sind i.O.
...die dichtung des Kurbelgehäuses kann man
zur Not selbst schneiden......
 

 
jouh, jetzt kommt das böse Erwachen.
der Kolben und die Laufbuchse.....
 

 
Die Laufbuchse ist voller Riefen....
das ist das aus....der Motor ist sauer......
Ursache: Luftfilter hatte sich während der Fahrt gelöst.
da reichen fünf Sekunden und Laufbüchse und der
Kolben sind hin. Kompression weg....Motor läuft zwar noch....
aber null Leistung...
 

 
Der Kolben ist angeknabbert an der Kante....
der Motor würd, wenns nur der Kolben wäre noch etwas laufen.....
 

 
na ja, das ist ein herber Rückschlag für mein Projekt.
ich werd erstmal  wieder alles zusammenbauen...sauber
ist das auto ja mittlerweile. Den Monat
wenn mein anderes Projekt, die Acrylhaube bezahlt ist,
muß ein neuer Motor her....schaun wir mal nächsten monat.
Ersatzteile für den Motor gibt noch..aber die Teile sind so
teuer..da leg ich noch 20 Euro drauf und hab einen neuen
Motor.
 
es weint leise und bittet um Geduld
der Ossi:)
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Der Rentner am Do 13 Jun 2013, 23:30

Oh man Ossi,
Das tut mir in der Seele weh, dich so niedergeschlagen zu sehn.......TröstendeTröstende

aber John hat doch da irgendwas rumzuliegen...........Wink
vielleicht passt das ja,  Winker 3
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Fr 14 Jun 2013, 09:11

danke Reinhard,

aber ich hab ja noch Motoren.....
nöh, ich muß bisschen jammern, damit
meine frau das merkt und mir unter
die Arme greift....

man, muß ich hier noch meine Tricks verraten...

es grinst
der Ossi:)
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 14 Jun 2013, 12:15

Klar Ossi
wir lernen doch gerne
ist doch ein Teil des Forums.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Der Rentner am Fr 14 Jun 2013, 14:31

sunny , sunny, Winker 2
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am Fr 14 Jun 2013, 15:21

...es hat alles zwei Seiten......
ihr werdet sehen wozu das gut war da unten im
Keller wie ein Blöder rumzukrabbeln.

abwarten ich mach
nachher einen Bericht.

liebe Grüße
vom Ossi:)Very Happy
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Figurbetont am So 16 Jun 2013, 11:56

also...Entscheidung perfekt wie es weitergeht.
ich brauche einen neuen Motor...definitiv.
Aber diesen Monat nicht mehr...
also abwarten und Prospekte gucken....
bzw. im Internet stöbern.....
ich hab grad alles beiseite gestellt und
wieder mein Diorama hervorgeholt.
im Laufe der Woche kommt meine Acrylglashaube.
Das Dio ist wichtiger und dann die alte Lady.....

ihr werdet weiter von uns hören......

von der Lady und dem Ossi:)
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Spinni am So 16 Jun 2013, 15:10

So ein kapitaler Motorschaden ist wirklich das Allerletzte,
was ein Autofahrer brauchen kann, auch wenns "nur" RC ist,
ist es mehr als ärgerlich.
Viel Erfolg bei den weiteren Rastaurierungsarbeiten!
Spinni
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Einer alten Lady mal Beine machen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten