Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine vorletzte H0-Lok BR 62 003

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Meine vorletzte H0-Lok BR 62 003

Beitrag von rollo am Fr 07 Jun 2013, 21:53

Hallo,

nach der Fertigstellung der 18 201 fehlte mir eigentlich noch eine BR 62 und 3 Rheingoldwagen, um den Sonderzug nachbilden zu können, welcher in der 80er Jahren mal durch Dresden fuhr. Nun, eine Lilliput BR 62 habe ich dann von einem Modellbahnfreund geschenkt bekommen. Diese war bei ihm ausgemustert worden, da deren Motor Zerfallserscheinungen hatte (Zinkpest). Er hat mir dann auch mit der Zulieferung der Räder und der Steuerung geholfen.
Als erstes wurde der Rahmen etwas überarbeitet. Der alte Motor flog raus und im Tender wurde wiederum ein fünfpoliger Rocomotor eingebaut. Dieser treibt über eine Kardanwelle die erste Kuppelachse an.
Die neuen Kuppelräder sind meines Wissens von einer GFN-BR 78, ebenso die Steuerung. Die Laufräder sind von Teichmann. Alle Räder wurden auf RP25 abgedreht. Weiterhin wurden einige Weinertteile an der Lok verbaut.
Mit ihren RP25-Rädern läuft sie auf dem alten Pilzgleis sehr gut, nur die DKW sind langsam zu befahren, was mit dem gut regelbarem Motor auch nie ein Problem war.



Und jetzt noch paar Bilder der schönen Beine meiner Lady.



Die noch fehlenden 3 Rheingoldwagen wurden in H0 nie beschafft. Diesen Zug kann ich jetzt in N zusammenstellen.

Der Einsatz der BR 62 auf der Vereinsanlage erforderte immer einiges Zureden an die Anlagenbediener, die Lok schön gemächlich fahren zu lassen, um die filligranen Räder der Lok in Aktion zu erleben. Ich kann mich immer wieder begeistern, wenn bei der richtigen Geschwindigkeit die Speichen unsichtbar werden, nur noch die Gewichte, die sich bewegende Steuerung und der Rahmen sichtbar sind. Das erinnert mich dann an meine Kindheit, als ich auf der Marienbrücke in Dresden die Schnellzüge mit ihren BR 18.0, BR 01 und BR 17 -Lokomotiven beobachtet habe, da sah man auch nur die Gewichte der Räder rotieren und natürlich den Rahmen der Loks.
avatar
rollo
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Meine vorletzte H0-Lok BR 62 003

Beitrag von GregMic am Do 01 Aug 2013, 19:54

Roland, die Radsätze stehen der Lok richtig gut und ermöglichen einen guten Blick auf den Rahmen. Und wo ist Deine letzte Lok?
Gruß
Gregor
avatar
GregMic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : kommt auf den Anlaß an, aber meistens gutgelaunt

Nach oben Nach unten

Re: Meine vorletzte H0-Lok BR 62 003

Beitrag von steef derosas am Di 16 Sep 2014, 23:22

hallo Roland. das ,ne schöne lok! liliput hatte (hat) eine 62-er in einen holzkiste ungefähr 25 jahre her. das war auch eine schöne lok. neben länderbahnloks sind barrenrahmenloks auch meine  favoriten. vor allen allerdings die DB neukessel-01. grüss, neukessel-01-nar
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten