Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Mickey's Black Pearl

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Der Bastler am Do 05 Sep 2013, 22:55

Hallo Mickey, Winker 2 

Vielen Dank für Deine Infos und Maße der Stützpfosten.  Freundschaft   Ich habe leider keinen so tollen Frästisch wie Du aber ich werde es mal mit meinen Mitteln versuchen.
Deine Bilder vom Kanonendeck sind sehr schön.  Beifall     Super und sauber gearbeitet. Bravo 

Gruß Horst  Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Mickey K. am Do 05 Sep 2013, 23:38

Hallo Horst,

ich danke Dir für Dein Lob. Das freut mich sehr. Insbesondere nicht nur für das Gefallen sondern auch für das sauber gearbeitet.
Bei Deinem Niveau will das was heissen.

Einen Frästisch habe ich auch nicht.
Hier kam ein Bohrständer mit Feinbohrschleifer zum Einsatz, welche ich erst letzten Monat zum Geburtstag geschenkt bekommen habe.

Aber bei Deinem Geschick, bin ich mir sicher, dass die Stützen mit Deinem Mitteln sehr gut werden.
Ich freue mich jetzt schon auf die Bilder!

Da fällt mir noch ein, hast Du etwas dagegen, wenn ich auch etwas bei Dir abkupfere?
Deine Idee, die Türen der Schottwände nach innen zu versetzen, muss unbedingt auch auf meinem Deck umgesetzt werden. Pfeffer 

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Mickey K. am Sa 14 Sep 2013, 23:15

Ahoi Piraten!

Es gibt mal wieder etwas auf die Augen.
Was ist passiert...das Deck wurde weiter gealtert. Zuletzt hatte ich es ja abgeschliffen.
Danach wurde mit der selben Beize ein neuer Auftrag aufgebracht. Dieser aber ziemlich fleckig. Nach denk trocknen der Beize habe ich auf einen Grauschleier abgezielt.
Der Gedanke war, Seewasser, Schmauchspuren der Kanonen und all Das, was die Besatzung beim leben auf diesem Deck so ausdünstet etc.

Somit habe ich eine sehr dünne Acryl-Wasser-Mischung mit einem sehr hellem Grau angerührt und mit einem Schwamm auf das Deck getupft.
Nachdem auch Das getrocknet war, ging es mit der Drahtbürste zur Sache. Holz und Acryl wurder dadurch gut auf rustikal getrimmt und verwischte ineinander.
Zum Schluss kam noch eine fleckige Schicht Kohlestaub auf die Planken. Speziel in die Ecken und Kanten, in Die sich Schmutz so gerne versteckt.
Dies aber wirklich nur vorsichtig mit Bedacht aufgepinselt.

Nachdem das Altern, Foltern, Quälen, Kratzen und Schaben des Decks vollbracht war, habe ich schliesslich noch die Nagelung der Planken fertig gestellt und in die Senken noch ein wenig Kohlestaub eingepinselt.
Zuerst hatte ich eine Schablone für die Nagelung vorbereitet. Dann dachte ich aber bei mir, was machst Du da?
Das war ein Handelssegler...und da hat sicher niemand mit einer Schablone sauber die Nägel eingeschlagen.
Also Schablone weg und die Nagelung freihand gemacht... :D

Dann musste ich einfach Mal die Wirkung testen. Also Decksbalken samt Stützen etc. auf's Deck und Fotos gemacht.















Irgendwo zwischen all den Arbeitsgängen habe ich dann noch die Kanäle für die Beleuchtung in die Decksbalken geschlitzt...

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Madmak220 am So 15 Sep 2013, 19:36

Sieht wirklich perfekt aus, Mickey!!!
Klasse Arbeit!
avatar
Madmak220
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von JesusBelzheim am So 15 Sep 2013, 19:40

Ein schöner Anblick Mickey Bravo 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Mickey K. am Mo 16 Sep 2013, 15:27

Hallo Marco und Peter,

ich danke Euch für Euer Lob! Freundschaft 

Derzeit habe ich eine kleine Schaffenskrise, aufgrund von Anpassungsarbeiten.
Nun ist erst Mal viel Denkarbeit gefragt, bevor ich weiter komme.

Ich werde später noch etwas dazu schreiben. Vielleicht hat ja einer von Euch eine zündende Idee zur der Lösung.

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Heiko72 am Mo 16 Sep 2013, 16:37

Hi Mickey, was würde denn passieren wenn man das ganze Oberdeck um 3 mm anhebt (bis auf den Teil von Jacks Kajüte) und oben alles Anpasst. Das würde aber heißen das zwischen das Schanzkleid vom Kanonendeck zum Popdeck? ne 3 mm Planke gesetzt werden muß.
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Moses61 am Mo 16 Sep 2013, 20:25

Wirklich beeindruckend!!!

Moses61
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Mickey K. am Di 22 Okt 2013, 19:16

Ahoi Piraten!

Heute möchte ich dann zur Beleuchtung des Batteriedecks kommen.
Diese wurde erst einmal provisorisch verlötet um zu testen, ob auch alles funktioniert. Noch könnte ich ja an die Elektronik und alle Leitungen heran.

Wie man auch unschwer erkennen kann, habe ich mich entschlossen ganze 20 Laternen auf dem Batteriedeck zu verbauen.
Auf dem Orlopdeck waren ja 10 bereits zu schummrig, trotz der Kerzen sodass noch eine versteckte Zusatzbeleuchtung eingebaut werden musste.

So habe ich also am Bugschott begonnen. und mich langsam nach hinten durch gearbeitet.



Und die Leitungen wurden immer mehr...



Bis dann schliesslich das ganze Deck verkabelt und beleuchtet war.



Und es waren dann wirklich nicht wenige Leitungen...





...und unter der Pearl sieht es dann noch wuseliger aus...





Wunderbar!

Alles funktioniert. Hüpfeding 

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Heiko72 am Di 22 Okt 2013, 19:54

Hi Mickey,
Sehr schöne Arbeit, wie immer. PDF mit Bugschott is angekommen. Is die Mailadresse von dir eingerichtet worden.
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Mickey K. am Di 22 Okt 2013, 21:15

Und noch ein Ahoi Piraten!

@ Heiko, ich danke Dir für Dein Lob. Freundschaft 
Zu Deiner Frage: ja, Die ist von mir eingerichtet worden.

Und damit die anderen Leser hier auch verstehen, von welcher PDF und von welchem Bug- bzw. Galionsschott die Rede ist...

So langsam gehen mir die Bauteile aus. :D
Das Abo bei Hachette ist ja gekündigt und somit kommt nichts Neues nach...also selber machen.

Hierzu habe ich mir ein paar Vektorgrafiken erstellt...

Zunächst begann ich mit einem recht simplen Bauteil - der Gillung am Unterspiegel und dem darin enthaltenen Hennegat, der Aufnahme des Ruderkokers.
Vorweg, ich habe die Bilder für's Forum natürlich herunter komprimiert. daher das teils unscharfe Bild.
Hier liegen Sie natürlich gestochen scharf mit 600 dpi vor.



Mal sehen ob ich nun endlich mit geraden Bauteilen arbeiten kann oder ebenso krumm geschnittenen Schrott produziere wie Amati. Rolling eyes 
Weiterer Vortel des Ganzen, ich brauche die falsch designten bzw. vereinfachten Bauteile nicht umbauen, sondern kann von vornherein das Design anpassen.
So geschehen beim Galionsschott.

Zunächst das vereinfachte Bauteil in seiner ganzen Pracht:



Darauf aufbauend habe ich dann nach und nach die Details angepasst.
Beim Original sieht das Schott wie folgt aus:



Aber auch Disney war sich beim Design nicht wirklich treu. Denn beim Studiomodell sieht Es so aus:



Im Großen und Ganzen relativ gleich. Nur hat das Studiomodell erhabene Flächen wo das Original Vertiefungen hat.
Ich bin mir noch nicht ganz sicher, welche Version ich umsetzen möchte. Letztere wäre sicher einfacher aber zumindest einen Versuch werde ich machen, das Original umzusetzen.

Zurück ans Zeichenbrett!
Die Vertäfelung in der Mitte des Schotts ist durchgehend bis zum Bugspriet - nicht wie bei Amati verkürzt. Also wurden diese an die Restlichen angepasst und durchbrochen.
Auch die Horizontale Lattung sitzt zu tief. Bei Amati liegt Sie mittig auf Höhe des Bugspriets. Beim Original zwischen den oberen beiden Dritteln.



Weiter ist zu erkennen, dass sich das Schott und auch die Bordwand nach unten hin verjüngt. Das Muster der Vertäfelung folgt dieser Linie.



Weiter hat der Bugspriet einen Kragen um die Öffnung im Schott abzudichten. Wird also auch gleich mit in die Schablone aufgenommen.



Die grobe Form steht also nun.
Kommen wir zu den Details!



Und damit Es nicht zu einfach wird, die Version mit den inneren Vertiefungen...nur für den Fall, dass ich mir das antun möchte. Pfeffer 



Dass das ganze Schott nur ca. 7x4 cm mißt, klingt dabei noch nicht so dramatisch.
Das kleinste Feld mißt noch 7x3 mm an den Aussenkanten...und die kleinste innere Gravur hat dann noch schlappe 0,5 mm. :verrückt:

Wie gesagt, versuchen werd' ich's... Auahahn 

Im schlimmsten Fall, läuft es dann halt auf das Design des Studiomodells hinaus.

Inzwischen habe ich die beiden Teile auch schon ausgedruckt, auf Pappe geklebt und ausgeschnitten. Passt perfekt!

Sollte sich Jemand berufen fühlen, es mir gleich zu tun - stelle ich die Vektorgrafiken auch gerne zur Verfügung.
In dem Fall, einfach melden!

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Mickey K. am Fr 25 Okt 2013, 00:43

Hallo Dirk. Winker Hello 

Ich freue mich sehr, dass Dir meine Pearl so sehr gefällt und danke Dir für Dein Lob. Very Happy 

Erst am WE? Da muss ich aber noch lange gespannt warten...

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Heiko72 am Fr 25 Okt 2013, 07:05

Hi Dirk, auch ich bleibe gespannt auf deinen Baubericht und da ja heute schon Freitag ist, dauert es nicht mehr so lang.
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Mickey K. am Fr 25 Okt 2013, 13:29

Hallo Dirk,

denk nur bitte darüber nach, von den sechs Zellen die hinteren Beiden weg zu lassen.
Sonst donnert Dir der Niedergang direkt gegen die Zellenwand.
...und sehen kann man den Niedergang dann auch noch kaum.

Nicht schön gemacht von Hachette.

Die Pearl hatte eh nur zwei Zellen...ich weiß ja nicht, wie sehr Du dich am Original orientieren möchtest.

lg Mickey

avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Heiko72 am Fr 25 Okt 2013, 16:00

@Dirk,
die Figuren gibt es bei Germania Figuren. In meinem BB steht auch ein Link dazu.
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Heiko72 am Fr 25 Okt 2013, 17:12

Hi Dirk,
hier mal der direkte Link zu den Piraten
Code:
http://germania-figuren.com/gx2/advanced_search_result.php?keywords=Piraten+der+Karibik&XTCsid=fk4g8jcf2gnlkofj50jfteroq5
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Gast am Fr 25 Okt 2013, 17:14

Hallo Heiko, Winker 3 

Danke!

Mfg Dirk

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Mickey K. am Fr 25 Okt 2013, 18:04

Danke Heiko.

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mickey's Black Pearl

Beitrag von Heiko72 am Fr 25 Okt 2013, 18:48

Hi Mickey, nix zu danken auch ich helfe gern wenn ich kann.
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten