Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Menck M154 Seilbagger 1:16

Nach unten

Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 16:41

Hallo zusammen,

hier habe ich auch noch ein paar Fotos (leider nur kleineres Format) aus der Bauphase.

Kaufteile zu diesem Modell waren der Drehkranz (Leimbach), die Ketten (Conrad) und die 6 Motoren, sowie die ganze Elektrik natürlich und eben die ganzen Kleinteile wie Zahnräder, Rollen, etc. Der Rest ist selbst erstellt.

Überwiegend aus Aluminium gebaut. Als Vorlage dienten eine Prospektzeichnung mit den Hauptmaßen, das Kibri-Modell und (wahrscheinlich) hunderte von Fotos aus dem Netz und der Literatur.

Der Bagger ist im Grunde ähnlich aufgebaut wie der M90, nur halt alles ein bißchen größer und schwerer.

Fahrwerk:

In die Antriebsräder wurden für die Minirollenkette passende Kettenräder eingesetzt.


Die Kette selbst wurde nicht so aufwändig wie beim M90 umgebaut, lediglich seitlich geschmälert und die Mitnehmer mit dem Seitenschneider in Dreiecksform geschnitten



Den Fahrantrieb übernehmen zwei RB35 Motoren mit Untersetzung 1:600, diese sind direkt in den Rahmenwangen gelagert




Die Profile sind so aufgebaut, dass immer Material auf Material trägt, d.h. kein Blech wird durch Schrauben alleine gehalten



Nachdem das Fahrwerk soweit war, entdeckte ich den Leimbach-Drehkranz. Nun war dieses Teil aber nicht schon vorab in die Konstruktion eingeflossen, daher musste ich den Drehkranz auf das Fahrwerk setzen. Diese Konstruktion bedingte dann aber, dass die Unterkante des Oberwagens hutförmig über den Drehkranz gestülpt werden musste, um wieder auf die korrekte Höhe zu kommen. Neu bauen wollte ich auch nicht, weil ich mit dem Unterwagen mehr als zufrieden war. Man kann sich da drauf stellen, ohne dass was kaputt geht.

Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 16:55

Hallo zusammen,

Oberwagen:

mit verschraubten und verklebten Alu Profilen und Platten wurde der Oberwagen aufgebaut




Das Gehäuse besteht wieder aus Alublechen verschiedener Stärken. Die Teile sind alle miteinander verklebt und verschraubt. Die verwendeten 2mm Senkschrauben wurden zum Schluss zugespachtelt.



















Zuletzt von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 17:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 17:07

Hallo zusammen,

Ausleger:

Der Gittermast ist überwiegend aus 7,5mm Alu-Winkeln entstanden. Diese mussten allerdings auch noch alle schmäler geschnitten werden. Die Verbindungen bestehen aus später verspachtelten 2mm Senkschrauben




Auf diesem Bild sieht man noch die Umlenkrollen für Schleppschaufelbetrieb aus Kunststoff, diese unteren Rollen habe ich später gegen kugelgelagerte Gussrollen ersetzt.


In der Auslegerspitze blieben die Kunststoffrollen aber aus Gewichtsgründen weiterhin eingebaut




Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 17:17

Hallo zusammen,

Innenleben:

Der Drehwerksmotor hatte ursprünglich eine einstellbare Rutschkupplung, da sich dies als unnötig herausgestellt hat, wurde sie einfach überbrückt.



Der ursprünglich am Stück herausnehmbare Maschinenrahmen wurde später umgebaut.




Damals war auch eine Freifalleinrichtung eingebaut, wobei die Verbindung Motor zu Trommel über eine servobetätigte Zahnradkupplung unterbrochen werden konnte. Die sichtbare Feder drückte dabei die Zahnräder gegen die Kettenräder und nahmen diese über Kupplungsstifte mit





Die Elektrik bestand damals aus einem Wust an Kabeln mit 6 Fahrtstellern




Wegen akutem Platzmangel im Bagger wurde der ganze Maschinenrahmen später analog zum M90 neu aufgebaut

Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 17:33

Hallo zusammen,

Rekonstruktion:

In 2012 habe ich den Bagger etwas umgebaut, den kompletten Antrieb und aus optischen Gründen die Kette







Die Greiferberuhigung wurde ebenfalls neu erstellt:





Zuletzt von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 17:37 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Der Bastler am Do 16 Mai 2013, 17:35

Hallo Wolfgang, Winker 2

Einfach Klasse was Du da zauberst. Ich liebe alle Deine Arbeiten vom LKW bis zum Kran SUPER TOLLE ARBEITEN. Cool Wie geil
Das ist Modellbau vom feinsten. Zehn Zehn Zehn

Gruß Horst Winker 3
Der Bastler
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 17:38

Danke Horst,

sowas liest natürlich jeder gerne
Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Do 16 Mai 2013, 17:40

Hallo zusammen,

Grabwerkzeuge:

Die Schleppschaufel ist aus Stahlblech und Messing verlötet






Wesentlich aufwändiger in der Herstellung war allerdings der Greifer.

Aus einem Materialmix aus Kupferblech, Alu, Messing und Stahl entstand dieses Bauteil














Im Greiferkopf eingebaute Seilrollen und Seilwalzen sorgen dafür, dass der 700 Gramm schwere Greifer auch im Liegen funktioniert und das Seil im Flaschenzug nicht abspringen kann








Hier kann man die Funktionsweise beobachten:



Zuletzt von John-H. am Do 16 Mai 2013, 22:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Video direkt eingebunden!)
Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von John-H. am Do 16 Mai 2013, 22:40

Hallo Wolfgang, das ist wirklich ein sagenhafter Bau! Bravo

Sage mal ist der Tieflader auch von dir gebaut, auf den der Menck rauf rangiert Question
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Fr 17 Mai 2013, 17:49

Hallo John-H.,


ja, der Tieflader ist auch von mir. Allerdings spielt der im Moment nur Standmodell, da sich bei schwerer Zuladung die Lenkketten längen. Das muss ich umbauen. Der Tieflader hat unter dem Tiefbett eine Verbindung aus über Kreuz gespannten Ketten zum Lenken.

Der Tieflader stammt aus meiner anfänglichen Bastelei und benötigt neben dem technischen auch ein optisches "facelifting".







Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Fr 17 Mai 2013, 18:22

Hallo zusammen,

hier noch aktuelle Fotos. Wie gesagt, der wird noch komplett umgebaut. Eventuell sogar ganz neu, wenn ich mir die Fotos so ansehe, dann bin ich höchst unzufrieden damit Empört





Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von John-H. am Fr 17 Mai 2013, 21:09

Danke für die Info Wolfgang, das ist aber auch ein kleines Kunstwerk! Bravo

Was das ein Bausatz Question
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Fr 17 Mai 2013, 21:13

Nein, John-H.,

kein Bausatz, alles selber gemacht. Bis auf die Wedico Felgen und Reifen (die haben auch nochs falsche Profil)
Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von John-H. am Fr 17 Mai 2013, 21:15

Na dann ist der Hänger ja noch mehr zu würdigen! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Seilbagger am Sa 02 Aug 2014, 16:10

Hallo zusammen,

auch hiervon noch ein paar größere Aufnahmen

Kopfrolle


Auslegeranlenkung mit den Umlenkrollen für die Schleppschaufel


Heck des Baggers


noch immer keine Scheiben vorhanden Empört 


Tonnen Material nicht, aber ein paar hundert Kilo waren es sicher schon



und ein neues Video mit Greifer gibt's auch


Zuletzt von Seilbagger am Sa 02 Aug 2014, 16:18 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 02 Aug 2014, 16:12

Hallo Wolfgang,

was ist denn mit deinen Bildern weiter oben passiert? scratch
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Menck M154 Seilbagger 1:16

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten