Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

NORDSTRAND Baubericht

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am Fr 07 März 2014, 19:53

Nun hier, wie versprochen --- die Pixelchen......stehend und laufend -  Pfeffer
---

Die Reling ist mittlerweile fertig "gebruzzelt" und wird nun versäubert :

Vorher -----


....und nachher :


Zur Schweißnahtimitation wird vom Lötzinn am Fuß noch etwas abgefräst :



Und wie das geht ? Na --- sooo :
(hier wird nur der Zapfen gesäubert, der Fuß kommt hinterher dran)

Und bevor man anfängt -----




Mit was ? Mit einem Stirnradfräser - guckst du hier :


Einfach vorsichtig rundherum um den unteren Zapfen führen.
Der Fräser besitzt nur auf der Stirnseite und am Kranz Zähne, die Rückseite ist "Zahnlos"...


Und hier einige Teile der fertigen Reling --- mit "Schweißnaht"...


Jetzt werden noch die ganzen Teile mit einer 70mm Rundbürste aus Messing (für die Bohrmaschine) geglättet und poliert .....sonst wird das beim Vernickeln nicht schön !
Denn ein kleiner Kratzer kommt wesentlich stärker raus...als er wirklich ist.




Jetzt fehlt noch die Reling für die Flybridge......
Das wird nochmal eine schwere "Geburt", denn da ist der Handlauf nach oben gewölbt......und an die Stützen (ca. 12 x ) selbst müssen auch noch je 2 einzelne Kettenglieder dran.....s´wird die Führung für das VA-Seil......naja, schau mer mal............. scratch

.........bis dahin erst mal   Winker 2
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am Sa 08 März 2014, 16:45

Sodala - die "Schraubstockbiegemaschine" is fettich !!

Also -- nicht lang reden ---- tun ! Und zwar Bildchen einstellen !!! Zack Zack.....

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

Als erstes hab ich mir mein Schraubstöckchen geholt, auseinandergerupft und die Backen erst mal begradigt...
Dann kamen die 10 x 10 mm Alu-vierkantstäbe dran. Irgendwo muss ich ja die drei Kugellager draufschrauben...
Hier hat der "Schlitten" schon sein Stück Alu drauf.



Dann noch das andere Teil des Schraubstockes....erst mal anzeichnen :


Nach dem Bohren ansenken --- dann flutscht der Gewindebohrer einfach besser.....


....und dann kommt das M4 - Gewinde rein...... sunny ...sonst hält das Schräubchen ja nicht......


Jupp - die beiden Kugellager sind drauf ---- und ---- passt !!



Jetzt noch das zweite Teil des Schraubstocks........



....und scho isser fertig :


In Ermangelung eines MS-Stabes hab ich mal ein Stückchen Lötzinn hergenommen ------- es funzt !



Jetzt werden die Teile der Reling, die sich der Biegung der Bordwand anpassen sollen, die nächsten Tage mal dem "Maschinchen" zugeführt.....und im passenden Radius gebogen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Für die Reling auf der Flybridge wird sie genau so herhalten müssen, da die ja auch einen Bogen hat...
Nur zum löten dieser Reling muss ich mir eine Halterung konstruieren.....mal schaun wie die wird.

Das allerdings kann noch etwas dauern, also bitte etwas Geduld..... sunny .....und nicht drängeln !
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am So 09 März 2014, 09:03

rc-radi schrieb:.....muss nur das eine Kugellager noch modifizieren, sprich - es kommt noch ein PVC-Rohr über das Lager drüber --- sonst kann ich den MA-Stab nicht "durchziehen"......aber das zeig ich auch noch.

Hier mal die Idee dazu.....so soll´s mal werden :



In die Hülse selbst kommt oben noch ein Hebel bzw. eine Kurbel rein --- geht einfach leichter zum drehen !  sunny

Etwa diese Anordnung :

Code:
http://www.daswindrad.de/bilder/biegemaschine_1.jpg

Übrigens kostet das hier im Bild gezeigte Teil rund 135,- € !!!!!!!!!   Auahahn  Auahahn
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am Mo 17 März 2014, 13:57

Winker Hello  ---- weiter geht´s .....nicht die Welt, aber hilfreich -  Very Happy 

Nun, für die Flybridge brauche ich ja auch noch ´ne Reling. OK - alles schön und gut, aber die bekommt "nur" einen festen Handlauf (ebenfalls 2,5 mm Rundmessing, wie die Stützen selbst)  und dafür brauch ich auch eine Löthilfe --- freihändig wird das nix !
An die Relingstützen selbst kommen dann auch noch je 2 kleine Ösen dran ---- für das VA-Stahlseil drumrum...... soll ja keiner von oben runter fallen...


Also : Multiplexplatte genommen, angezeichnet.......war nicht so einfach. denn die Reling hat ja zwei "Biegungen" ---
Einmal vertikal, wie die Fly selbst, das Wasser soll ja abfließen können, und dann noch mal horizontal nach hinten........

Guckst du Flybridge :


Hier mal die ausgesägte Löthilfe.......
In die angezeichneten Stellen kommen Bohrungen zum Halten und Löten der Relingstützen rein......


Etwas abgeändert wird eine ähnliche Platte für die Seitenteile angefertigt......da isses einfacher, die wird flach...


So, jetzt ab in die "Werkstatt" ----- ---- erst mal sägen --------------------------------------------------------------------------------------- und dann  lööööten !!

Ich melde mich wieder wenn die Reling fertig gelötet ist.......... Winker 2  Tschüß !!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Edit: ein´s hab ich noch vergessen: die Stützen benötigen ja auch noch oben eine Hohlkehle, sonst liegt der Handlauf nicht richtig auf.....also - Halbrundkehle reinfräsen !!!
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am Mo 14 Apr 2014, 18:39

Winker Hello  Leute !!!


Man(n) hat wieder was gemacht -----  Razz


Ursprünglich wollte ich ja an den Stützen halbe Kettenglieder anlöten ----- doch
nach einem Telefonat mit Meister Gaga, also Thorsten, wurde das hier bestellt :
(Danke für den Tipp  sunny  !!!)







Wozu das ganze Prozedere ? Nun, die Reling bekommt zwei Unterzüge, aber nicht aus MS-Draht --- nöö, vornehm geht die Welt zugrunde: die sind aus 0,6 mm VA-Seil !!



Nun geht´s weiter im Text...........bzw. mit den Relingstützen:

Die wurden auf einer selbstgemachten Bohrlehre mit einem 1mm Bohrer "gequält".....denn der Abstand der Löcher soll ja (zumindest) gleichmäßig sein. Doch --- nach in Augenscheinnahme des Bohrers -----  :kotz1:  --- kein anständiger Schliff !!! Ergo: Proxxon raus, Diamatscheibe drauf und Bohrer erst mal richtig geschliffen !! Jetzt funzt´s !
(Schließlich hatte man sowas mal gelernt.....)



So sehen die Stützen anschließend aus :




Damit beim Auflöten des Handlaufes auf die Stützen kein so großer Spalt entsteht, wurde eine kleine Hohlkehle reingefräst.
Für "halbwegs" gleiche Tiefe einen Stahlstift in die Lehre geschlagen, die gebohrte Stütze da drauf "aufgefädelt, und -- der Abstand passt.



Und hier mit der Hohlkehle.....



Jetzt muss "nur" noch der Handlauf oben drauf, das Ganze "irgendwie" angepasst werden --- und schon ist die Reling (fast) fertig.

Warum "fast" ? Es sieht etwas seltsam aus wenn die Stütze und der Handlauf die gleichen Amessungen haben. Was machen ? Nun, ich werde auf dem Rundmessing ("Handlauf") einen richtigen Handlauf oben aufbringen ----- aus Holz !
Dazu muss eine Leiste mit ca. 3,5 x 6,5 mm her, da rein kommt unten eine Rille, zur Aufnahme des Rundmessings, und anschließend werden die beiden miteinander verklebt.
Für die Ecken, die haben einen Innenradius von ca. 3,5 - 4 mm, muss ich extra "Eck-Holzklötze" anfertigen --- denn die Leisten biegen geht bei diesem Radius nicht mehr...

Beim Seilanfang wollte ich mir zuerst Seilkauschen selbst anfertigen ------ Pustekuchen ! Bei der "Größe" ist das nicht mehr möglich...  Statt dessen muss ich die Schlaufe/Auge ohne Kausche am Seil anfertigen und mit einem MS-Röhrchen (innen 1,3 mm Ø) verquetschen.

Da kommt dann eine kleine Zugfeder (ca. 2 - 3 mm Ø) dran, damit das Seil auch immer schön "gestrafft" bleibt..... Wink


Aber --- was mir soeben aufgefallen ist, ich kann das Stahlseil leider nicht um die Eckenstützen  der Fly herumziehen. Dazu ist das Seil doch etwas zu steif. Also werden halt mehrere Seilschlaufen gemacht --- und dann erst eingehängt (wieder mit Zugfedern).

So -- das war´s mal wieder.  Wann´s weitergeht weiß ich z.Zt. noch nicht..................aber es geht weiter !

In diesem Sinne -----  Winker 3
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am Fr 09 Mai 2014, 12:54

Neuigkeiten von heute :

Schnell mal gebohrt ----- eine kleine Löthilfe für die Reling (Flybridge)

Von einer Schlosserei ´ne Eisenplatte (ca. 190 x 130 mm x 12 mm) "organisiert", etwas gesäubert und dann mit einem 2mm Bohrer einige Löcher gebohrt.

Eine Reihe wird aber auf 2,2 mm Ø erweitert, weil ja fast alle Stützen am unteren Ende auf dieses Maß abgedreht sind, und hier eine MS-Beilagscheibe aufgelötet wird - soll den Befestigungsfuß darstellen......
-- In diese Scheiben kommen natürlich noch je drei Löcher mit ~ 0,5 / 0,6 mm Ø rein......
...für die Schraubenimitate von Knupfer :
Code:
http://knupfer.info/shop/index.php/deutsch/imitate-und-spezialschrauben/schrauben-dummys-micro/501-08.html

Die Relingstützen haben unten ein M2 Gewinde bekommen, mit dem sie auf der Bridge festgeschraubt werden.....sonst hält die ja nicht.


Nur dass das Gewinde der Stütze etwas lang ist.
Was macht man wenn der Steckschlüssel  (4mm SW) innen zu kurz ist. Richtig - man bohrt den einfach auf ---  sunny



Ab zur Drehbank - rein in´s Futter - den Bohrer reingeschoben - fertig !!  Very Happy 
Guckst du:


Und nachdem das Teil fertig ist, wieder zurück zur Platte.
Also : 2mm Löcher rein - fertig.


Diese 2mm Löcher sind für einige Stützen, die keinen "Absatz" haben; diese sind zwar auch für die Reling auf der Fly gedacht, nur stehen die nicht am Rand, sondern "halten" das Geländer, das nach unten über die Treppe auf Deck führt...




Jetzt muss ich mir erst mal einen 2,2 mm Bohrer holen - sonst geht hier nix weiter.....und ich bekomm´  auauau  von euch.

Also -  Winker 2  und  Nix wie weg  ........................................................




Ach so: .........Fortsetzung folgt !!
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am Fr 09 Mai 2014, 17:18

Kleiner Nachtrag:

Was macht man um Bohrungen von 2/10 mm  zu unterscheiden ??? Also von 2 auf 2,2 mm ...
Klar - mit Schlagzahlen !   sunny 

Aber was tun, wenn man die Dinger nicht zur Verfügung hat...... Traurig 1

Richtig --- gravieren !!! 

Und so hab ich mir meinen Gravierer aus dem Schrank geholt und drauf los "gestichelt".....

Das Teil hatte es mal bei Aldi für sagenhafte 5,98 € gegeben....




Und wie´s geht --- hier, guckst du :




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mit diesem Teilchen hab ich mir schon die Poller und Klampen der Nordstrand gekennzeichnet.......(BB - 1  /  BB - 2 ...usw.)
Hilft ungemein beim montieren.....
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am Mi 14 Mai 2014, 20:38

Man(n) hat wieder mal "gearbeitet"........

Man(n) nehme einen "Flammenwerfer" - quatsch, einen Gasbrenner - und malträtiere damit MS-Rundmaterial incl. div. Beilagscheiben....sprich : Mann - also ich - fängt an zu Löten !

Der Gaslöter -bringt ca. 1300° --- reicht also beiweitem aus !


Dazu verwende ich auch noch Lötpaste -- hilft ungemein beim "braten" :



Das Bruzzel-Ergebnis schaut dann hinterher z.B. so aus :


Die Einzelteile....also Stütze + Beilagscheibe -
Das überschüssige Lötzinn wird noch entfernt..... !!




----


Und wie bekannt, kommen in die Stützen noch je zwei Augenschrauben rein. Die müssen ebenfalls eingelötet werden.
Doch die Dinger mit der Hand halten --------- und sich die Pfoten dabei verbrennen ? NEIN !!
Also muss was neues her. Hirnschmalz warm gemacht und sich an den Schreibtisch gesetzt........grübel - grübel - grübel - und dann war´s soweit - - die Idee !!!

Zuerst mal die Skizze :

1 = Relingstütze 2,5mm MS
2 = kleine Zugfeder mit Drahthaken oben + unten
3 = Verbindungsschraube der beiden Teile
4 = Schraubstockbacken

Jetzt ab in den Keller, Alu-Flachmaterial genommen und die Deku-Säge angeworfen.....dann gesägt und gebohrt und geschraubt.....und das Ergebnis sieht dann am Schluss so aus :


Nur wie hält der Messingstab da oben --- ohne zu verrutschen....?
Die Lösung : eine kleine Feder mit Drahthaken...und das Stäbchen hält !!! 



Jetzt kann drauflos gelötet werden ---- ohne dass die Finger heiß werden... sunny

Das war´s erst mal ...............................................

.....wenn´s  weitergeht ------ komm ich wieder !! Versprochen !!  Einen Daumen
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von John-H. am Fr 16 Mai 2014, 16:13

avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von Der Boss am Di 06 Feb 2018, 17:52

Moin Moin Herbert
Habe mal gerade den Baubericht deiner Nordstrand überflogen. Cool
Saubere Arbeit. Werd ich auf jeden Fall noch mal genauer lesen. Hast du die Nordstrand eigentlich zu Ende gebaut ?
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von rc-radi am Di 06 Feb 2018, 18:59

....Matze --- du hast ´ne PN !!
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: NORDSTRAND Baubericht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten