Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von lok1414 am So 20 Jan 2013, 18:10

Anfang der 50er Jahre beschaffte die DB eine dreiachsige Leig-Einheit, die im Wagenkasten den Gllmehs 52 glich. Im Gegensatz zu den normalen Leig-Einheiten besaß sie neben der radial einstellbaren Mittelachse an einer Seite eine vierteilige Falttür und einen Gummiwulstübergang, so daß sie mit einem extra beschafften Wagen gekuppelt werden konnte und so quasi eine dreier Einheit bildete. Den Übergang zwischen den beiden Wagenteilen bildete ein Faltenbalg.





Für das Modell wurden zwei Gehäuse von Roco´s "Leipzig" verwendet. Die Fahrwerke spendeten zwei Piko-Fährbootwagen. Die Mittelachse samt Träger entstanden am Bastelstisch. Den Faltenbalg kann man als H0-Zurüstteil von einem US-Hersteller kaufen, als Ersatzteil vom altern PIKO-Doppelstockzug kaufen oder man stelle ihn selber her.



Selbstgemacht ist er passgenau und in der Länge "theoretisch" unbegrenzt. Meine Leig-Einheit durchläuft trotz geringem Abstand zwischen den Wagen noch den kleinsten "Modell"-Radius - - nee, im Ernst 60cm sollten es schon sein.
"Hexentreppe" heißt die Technik im Kindergarten.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von Jarik am So 20 Jan 2013, 18:13

Gefällt mir. Very Happy

Jarik
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von nozet am So 20 Jan 2013, 18:32

Hallo Wolfgang,

Sorgt für Abwechselung im Wagenpark.
Dazu noch ein Milchtankwaggon und fertig ist
ein Expresskurzzug der sogar eine Schnellzuglok
rechtfertigt Very Happy
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von Jörg G am Do 24 Jan 2013, 11:46

Das sieht super aus.
Ich müsste so eine LEIG-Einheit auch noch irgendwo haben.
Ich kann mich auch noch ganz dunkel dran erinnern, so gute 35 Jahre her, da gab es mal eine solche Einheit als Kleinserienmodell über dem DMV zu beziehen.
avatar
Jörg G
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn ich bastel, habe ich gute laune

Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von Gast am Do 24 Jan 2013, 12:24

Ja genau an diesen Wagen lehnte ich meine Bastelarbeit an.
Der Wagen ist grad irgendwo im Nirwana verschwunden,er wird aber bald wieder auftauchen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von Frank Kelle am Do 24 Jan 2013, 12:49

Gefällt mir ebenfalls! Eine solche Einheit habe ich nie "live" gesehen, die normalen "Leigs" habe ich ab und an noch fotografieren können. Irgendwie ... wirkt der "komisch" an der Front, als ob der "überhängt" (zwischen Achslager und Puffer scheint zu viel Platz) - ich habe allerdings noch nicht nach Vorbildern nachgesehen.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von Gast am Do 24 Jan 2013, 13:00

Da ich grad an TT rumbastel und einige Bastelsachen habe werde ich mir mit Sicherheit mal ranwagen eso ein Unikat für TT zu basteln.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 24 Jan 2013, 13:08

Hallo Wolfgang,

ich bin immer neidisch auf die, die sowas falten können! Nix wie weg


Die Piko-Dostos aus der DDR hatten auch solche Übergänge.
Wäre doch auch mal ein interessantes Modell im Selbstbau? Wink


avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von lok1414 am Do 24 Jan 2013, 13:26

@Frank: Im Buch 2 (?) von Stefan Carstens und hier wirst du fündig:

Code:
http://www.modellbahnfrokler.de/archiv/zeichnung-gll.html


Der Versuchswagen dürfte so Mitte der 60er-Jahre auf´s Abstellgleich geschoben worden sein ...
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 24 Jan 2013, 13:27

Hallo Wolfgang,

foren-externe Links bitte codieren! Danke Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von lok1414 am Do 24 Jan 2013, 13:32

Danke Tommy - werd´s wohl irgendwann mal endlich lernen ...
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: eine fast unbekannte LEIG-Einheit

Beitrag von Frank Kelle am Do 24 Jan 2013, 14:21

Danke Wolfgang! Wie gesagt - ich hatte nicht nachgehen. Aber die sahen wirklich so aus... shocked Ich hatte mich halt an dem gewohnten Bild der normalen LEIG gehalten. Muss mal nachsehen, irgendwo habe ich noch Bilder,,
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten