Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Revell CSM 1:48

Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Revell CSM 1:48

Beitrag von RalfB am Mi 02 Jan 2013, 11:51

Hallo Freunde,

ich bin hier schon eine ganze Weile stiller Mitleser und möchte nun mal mein neuestes "Machwerk" vorstellen.
Ich habe mir dazu das uralte Modell des Apollo Command- und Servicemoduls (CSM) von Revell in 1:48 vorgenommen. Vorbild ist das einzige - theoretisch - noch flugfähig vorhandene Exemplar, das im Kennedy Space Center steht.
Code:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b6/CSM-119_Skylab_Rescue_Kennedy_Space_Center%2C_FL.JPG
Darstellen wollte ich natürlich eines der bemannt geflogenen Raumschiffe (Block II), was den Flügen Apollo 7 -17, den drei Skylab-Missionen und dem ASTP (Rendezvouz mit Sojus 19) entspricht.  Das Revell-Modell entspricht jedoch dem Block I CSM, das nie bemannt geflogen wurde. Nur bei Apollo 1 war der bemannte Einsatz geplant, doch das ist bei einem Bodentest 1967 verbrannt - drei Astronauten starben.

Ich habe mir nicht vorgenommen, jeden Niet korrekt darzustellen, sondern wollte die gröbsten Unterschiede der beiden Versionen so ändern, dass man das Block II Modul erkennen kann.

Im Wesentlichen habe ich daher folgendes gescratcht/umgebaut:

1. Original- Strukturen abgeschliffen
2. Block II - Radiatoren (die weißen Felder auf dem Servicemodul) dargestellt
3. Den originalen Kabelkanal abgeschliffen und gegenüber der Einstiegsluke einen neuen gescratcht
4. Das Hitzeschild am hinteren Ende in eine annähernde Block II Form gebracht
5. Docking Adapter (gab es bei Block I nicht) gescratcht
7. S-Band-Antenne gescratcht
8. Details der Einstiegsluke gescratcht
und vieles mehr...

Das Ganze war ein Übungsprojekt, um verschiedene Modellbautechniken zu lernen und/oder zu verbessern. Da es fast keine Originalbilder eines geöffneten SM gibt, habe ich bei der Inneneinrichtung meiner Phantasie freien Lauf gelassen. Die Elektronikbauteile wurde bewusst nicht verändert; das ist mein Tribut an das Apollo-Projekt, welches ja unter anderem einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung und Miniaturisierung von Elektronik-Komponenten geleistet hat.  2 Daumen

Der Ständer ist nur ein Provisorium für die Bilder - da muss ich mir noch was einfallen lassen.

Hier sind die Bilder:





Revell CSM 1:48  CSM48003

Revell CSM 1:48  CSM48006

Revell CSM 1:48  CSM48008

Revell CSM 1:48  CSM48009

Revell CSM 1:48  CSM48010

Revell CSM 1:48  CSM48011



Revell CSM 1:48  CSM48015


Ich hoffe, es gefällt dem Einen oder Anderen...

Gruß Ralf


Bitte keine Direktlinks einstellen, sondern Code-Funktion benutzen! - Jörg -


Zuletzt von Jörg am Di 18 Dez 2018, 23:00 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Direktlink codiert / 3x Bildgröße reduziert)
RalfB
RalfB
Mitglied
Mitglied

Laune : Sonnig und heiter!

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 02 Jan 2013, 13:16

Schoen gemacht Ralf, mir gefaellts Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von Frank Kelle am Mi 02 Jan 2013, 17:27

Moin Ralf!
Das ist wirklich eine prima Vorstellung! Das Modell und die Präsentation gefällt mir wirklich gut! Da würde ich gern mal näheres zu erfahren wie Du das gemacht hast.
Ist das... Alufolie teilweise?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von RalfB am Mi 02 Jan 2013, 22:04

Hallo Frank,

danke!

Klar gebe ich gerne Auskunft. Fragt nur!

Das Command-Modul (CM) habe ich mit handelsüblicher Alufolie beklebt. Als Kleber habe ich mit Wasser verdünnten Holzleim benutzt. Nachdem die Folie angetrocknet war, habe ich mit einem Lineal und der stumpfen Seite eines Skalpells die Linien gezogen. Ich habe nur ein Stück Alufolie benutzt, was sich im Nachhinein als Fehler herausgestellt hat, da es so sehr schwer war, kleine Falten und Unebenheiten zu vermeiden. Beim nächsten Mal würde ich die Oberfläche mit mehreren dreieckigen Streifen bekleben, was mehr Möglichkeiten zum glattstreifen und polieren lässt.

Auch das Hitzeschild am Heck ist mit Alufolie beklebt. Allerdings die matte Seite nach außen, das erschien mir realistischer (Ich hatte das Glück, vor eineinhalb Jahren selber das Kennedy Space Center besuchen zu können).
Zuvor habe ich versucht, die falsche Form des Hitzeschildes mit Spachtel zu korrigieren und dann mit normalem Nähgarn und Sekundenkleber die netzartige Struktur aufgeklebt.

Revell CSM 1:48  Hitzeschild

Gruß Ralf
RalfB
RalfB
Mitglied
Mitglied

Laune : Sonnig und heiter!

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von SibirianTiger am Fr 04 Jan 2013, 11:50

Die Idee mit der Alufolie is echt genial
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Frag meine Katzen, wenn sie Lust haben geben sie ne Antwort

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 04 Jan 2013, 18:24

Nicht nur die Idee, auch die Ausführung, viele Firmen vergessen das...
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von RalfB am Fr 04 Jan 2013, 22:35

doc_raven1000 schrieb:Nicht nur die Idee, auch die Ausführung, viele Firmen vergessen das...

Vielen Dank für Eure netten Kommentare. Allerdings verstehe ich den den Hinweis auf die "Firmen" nicht so richtig...

shocked

GLG Ralf
RalfB
RalfB
Mitglied
Mitglied

Laune : Sonnig und heiter!

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von doc_raven1000 am Sa 05 Jan 2013, 08:58

Hallo Ralf,
Axxo, die kriegen wenns gut geht, Konstruktionszeichnungen und da wird kaum ne Hitzefolie eingezeichnet sein Wink
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von Hartmut am Sa 05 Jan 2013, 11:12

Hallo, Revell CSM 1:48  371877

sieht gut aus das Teil, schöne Arbeit von Dir Revell CSM 1:48  367763
Hartmut
Hartmut
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bast scho

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von RalfB am Sa 05 Jan 2013, 19:23

doc_raven1000 schrieb:Hallo Ralf,
Axxo, die kriegen wenns gut geht, Konstruktionszeichnungen und da wird kaum ne Hitzefolie eingezeichnet sein Wink

Hallo Doc,

jetzt hab ichs verstanden... Klopfkopf

Ich muss aber auch mal eine Lanze für die Herstellerfirmen brechen:
All diese alten Modelle sind bereits Mitte der sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts entstanden - also bereits bevor die erste Apollo geflogen ist. Zu der Zeit gab es das Block II CSM nur auf dem Reissbrett. Die Modellmacher konnten sich nur am CSM Block I orientieren. Und dieses ist gar nicht sooo schlecht getroffen. Blöd nur, dass heute natürlich fast jeder ein Block II Modul bauen will.

Das Block I CSM war in der Tat nicht mit Hitzeschutzfolie geschützt:

Code:
http://www.astronautix.com/graphics/0/10074791.jpg

Daher würde ich auch nicht verlangen, dass sowas in der Bauanleitung steht. Die Unterschiede zwischen den beiden Varianten war schon deutlich: Das Servicemodul sah anders aus; es gab keinen Adapter zum Andocken des Landemodules; andere Antennen und, und, und...

Wer heute ohne großen Aufwand ein authentisches Modell der Apollo-Raumschiffe bauen möchte, der sollte sich die Bausätze von Dragon holen. Diese sind weitgehend authentisch (auch wenn sie immer noch kleine Fehler haben).

Aber wenn man versucht, einen der alten Bausätze umzubauen, lernt man natürlich eine Menge - und mir persönlich macht es auch viel mehr Spaß, denn ich kann viel mehr von mir in das Modell einbringen!

Gruß Ralf



RalfB
RalfB
Mitglied
Mitglied

Laune : Sonnig und heiter!

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von Trencher am Sa 19 Jan 2013, 15:44

Ralf, das sieht richtig klasse aus! Bravo

Ich finde es toll, wie du so einen Oldtimer wieder zu neuem Leben erweckst.

Vor allem die (ich nenn's mal so...) elegant "geschneiderte" Alufolienverkleidung ist der absolute Hammer und ein echter Hingucker.
Trencher
Trencher
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Bestens!

Nach oben Nach unten

Revell CSM 1:48  Empty Re: Revell CSM 1:48

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten