Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Mo 09 März 2009, 23:55

So meine Lieben Neugieren Modellbaufreunde!
Nach dem ich nun gemerkt habe da ja Eurerseits einiges Interesse an meiner BS besteht werde ich Sie Euch vorstellen.

Eigentlich wollte ich Sie nie in einem Forum ausstellen.

Da ich nicht so der Top Modellbauer bin wie manch andere die dieses Modell bauen, deswegen blieb sie auch schön auf meiner HP und konnte da bewundert werden.
Ich werde den Bericht hier genauso aufbauen wie auf meiner HP, denn ich denke das ist am übersichtlichen, obwohl wir Amati Bauer schon oftmals die Übersicht bei dem Modell verloren haben.

Also Auf gehts. :D
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Di 10 März 2009, 00:12

Um Dieses Modell auf die Beine zustellen bedarf es nicht nur etwasmodellbauerischem Geschicks - Kenntnissen, sondern auch einer ganzen Menge Mut zum Risiko.

Der Hachette Verlag hatte das Amati Modell ja als Anfängertauglich beworben.

Dem kann ich nicht zustimmen!
Der Bausatz besteht aus 140 Ausgaben und zieht sich über fast 3 Jahre hin, wöchentlich bekommt man ein Heft mit Teilen, in dem Heft befindet sich die Bauanleitung und einiges Wissenswertes über die Bismarck, historische Seekriege und auch Infos über andere Seekriegsflotten, eine Ausgabe kostet 6,50€.

Aber nun genug der Vorrede, auf den nun folgenden Bildern seht ihr die ersten 10 Bauabschnitte.

Man sieht die erste Bodenplatte und den ersten verbauten Spant!
Diese Teile wurden auf einem Brett einer sogenannten Helling fixiert.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs10


Hier ein Bild meiner Heling mit den gängigsten Werkzeugen,
die ich zu dem Zeitpunkt hauptsächlich brauchte.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Hellin10


Hier sieht man den Bauabschitt 04.
Teile des Deckgerüstes werden zusammen gefügt.
Hier seht ihr auch deutlich meine kleinen grünen Helfer!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs11


So sah mein Dinosauria nach Bauabschnitt 06 aus,
im Vordergrund liegt das Decksgerüst.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs12


Hier hätten wir dann Bauabschnitt 10.
Bis hier her klappte alles noch ziemlich reibungslos!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs13
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Di 10 März 2009, 00:14

John-H. schrieb:...Eigentlich wollte ich Sie nie in einem Forum ausstellen. ..
Warum nicht?
Ich bin auch nicht der perfekte Modellbauer, solches liegt mir fern; ich habe meinen Spaß´beim bauen der Modelle.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Di 10 März 2009, 00:24

Steffen schrieb:
Warum nicht?

Ganz einfach Steffen ich fühlte mich als Blinder unter Sehenden!
Ich habe mit dem Modell einiges an Neuland betreten, z.B. hatte ich nie einen Rumpf in Spantenbauweise gebaut (und promt einen Fehler gemacht, dazu gleich mehr) außerdem hatte ich bis Dato nie Ätzteile in de Hand, ja ich kante das nicht mal!
Und da wo ich mich aufhielt, war das alles schon selbstverständlich!
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Di 10 März 2009, 00:33

Bauabschnitt 11 - 21 befaßt sich mit dem beplanken des Spantengerüst´s!

Hier sieht man das anbringen der Planken auf der Bugbord Seite.
Die Planken wurden mit Holzleim angeklebt und mit Sicherheitsnadeln solange fixiert bis der Kleber trocken war!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs14


Hier schlich sich dann auch mein erster Kapitaler Fehler ein, denn damit ich die Planken besser anbringen konnte, habe ich das Spantengerüst immer Seitlich auf die Heling gelegt! Das hätte ich nicht tun sollen, denn dadurch gab es Verspannungen im Gerüst, die mir dann später Probleme machten.

Dieses Bild zeigt wie Planke für Planke ein Schiffsrumpf ensteht.
Und es sind viele Planken!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs15


So sah es nach Abschluß der ersten Beplankung aus.
Der obere Teil (der sogenannte Zitadellpanzer) wurde später beplankt!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs16


Nun wende ich mich, laut Bauanleitung dem Deck zu!
Das schon vorhandene Decksgerüst wurde nun beplankt!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs17


Man kann eine ordentliche Berg und Talbahn erkennen, aber zu schleifen und angleichen blieb noch genug Zeit!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs18


So sah es nach dem Abschluß der Beplankung auf dem Deck aus, jetzt hieß es schleifen, schleifen und nochmal schleifen!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs19
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Di 10 März 2009, 00:42

Ich glaube, Neuland betreten wir alle, wenn wir ein neues Modell anfangen.
Als ich damals (BAP?) , so 1983 mein erstes Holzmodell gebaut habe, war das ein richtiges Minenfeld; und soviel habe ich auch wahrscheinlich verkehrt gemacht.
Spanten? Was ist das ? Geht auch ohne..
Ätzteile waren mir bis vor drei Jahren völlig unbekannt.
Als ich dann in die Forenwelt vorstieß, kam ich mir vor wie ein Nichts.
Was es da für Modelle gab! davon hatte ich immer nur geträumt ( muß man das versteuern?)
Aber ich habe meinen Weg gefunden; der ist zwar nicht immer direkt, sondern ziemlich lang und führt zum Ziel.
Also zeig Deine Bismarck her und ich werde mich an den Baufortschritten erfreuen.
Ich baue sowas nur aus Karton, und dann wird es nicht mal schön...
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Di 10 März 2009, 01:22

Weiter geht es mit den Abschnitten 25-32.

Nachdem der Rumpfbau stagnierte weil es Lieferprobleme bezüglich der Planken für die zweite Beplankung gab, ging es jetzt erstmal mit den Aufbauten weiter.

Diese Bild zeigt die Bauteile für die Abschnitte 25 bis 27.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bautei10


Bauabschnitt 25 ist beendet und 26 ist im Bau.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs20


Hier ist Abschnitt 26 abgeschlossen.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs21


Im Bauabschnitt 27 wurden Decksplatten auf das in 26 gefertigte Gerüst geleimt.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs22


Nochmal Abschnitt 27.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs23


Abschnitt 29 habe ich auf dem Deck zusammen gebaut,

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs24


weil sich dieses Gerüst der Deckwölbung anpassen soll, damit die Teile nicht mit dem Deck verkleben, habe ich Alufolie zwischen die Bauteile und das Deck gelegt.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs25


Habe dann ohne Fotos zu machen weiter gebaut, Embarassed

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs26

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs27


Das ist der Stand vom 24.08.2007
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Di 10 März 2009, 02:06

Eigentlich wollte ich in dieser frühen Bauphase noch nicht mit den bereits gelieferten Ätzteilen beginnen, da diese Bauabschnitte erst wesentlich später verbaut werden. Aber laut Anleitung von Amati sollen diese jetzt nur gebaut und dann weggelegt werden.
Da mir die Teile dann aber zu Schade sind, um sie dann an einem sicheren Ort aufzubewahren und zu hoffen das Ihnen nichts passiert, werde ich sie schön in der Tüte lassen und erst zusammenbauen wenn sie wirklich gebraucht werden!
Aber!
Da ich die Teile für Bauabschnitt 50 doppelt habe, wagte ich es doch die Teile zusammenzubauen!

Hier sieht man das Hauptteil auf dem verschieden große Panzerplatten und eine Tür angebracht werden sollen.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bb_aet10


Bevor ich die Tür anbrachte, bohrte ich noch ein kleines Loch an die Stelle, wo sich das Bullauge in der Tür befindet,

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bb_tue10


sieht hinterher einfach besser aus.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bb_tue11


Der Cent dient eigentlich nur zur Verdeutlichung, wie klein diese Teile doch sind.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bb_tue12


Auf diesem Bild sieht man eine Panzerplatte die an der Pfeilposition angebracht werden soll.
Davon gab es dann noch einige auf die ich aber nicht näher eingehen will.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bb_pan10


Noch ein Wort und Bild zur Vorbereitung der Holzstrucktur,hier mußten im Vorfeld Löcher gebohrt werden, damit man hinterher die Möglichkeit hat, die Bullaugen zu beleuchten.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bb_aet11


Und so sah es dann nach Abschluß der Arbeiten aus, das Teil ist aber noch nicht endmontiert, nun kommt das wovon ich eingangs sprach, sicher aufbewahren und aufpassen das nichts drauf fällt!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bb_aet12


Zu erwähnen wäre da noch, daß ich alles mit Sekundenkleber geklebt habe, welchen ich vorsichtig mit einem Zahnstocher punktuell aufgetragen habe!

Stand 24.09.2007
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Di 10 März 2009, 06:23

Das Schiff ist ja wahrlich kein billiger Spaß. Um das nicht zu ''verhauen'' muß man(n) ganz schön aufpassen. Ich wünsche Dir John, daß
Du weiter so gut und nur mit kleinen Fehlern weiterkommst. Die bisherigen - so welche vorhanden sein sollen - habe ich nicht feststellen
können.

Joe
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gerhard am Di 10 März 2009, 07:51

Servus John,

schön, dass Du uns Deine Bi vorstellst. Ich quetsch mich gleich in die erste Reihe für Kurzsichtige...
Gerhard
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Di 10 März 2009, 08:34

Klasse John, freu mich schon drauf dir zusehen zu dürfen!!!

Mach weiter so!!! Bravo Beifall
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Di 10 März 2009, 08:39

assi schrieb:Das Schiff ist ja wahrlich kein billiger Spaß. Um das nicht zu ''verhauen'' muß man(n) ganz schön aufpassen. Ich wünsche Dir John, daß
Du weiter so gut und nur mit kleinen Fehlern weiterkommst. Die bisherigen - so welche vorhanden sein sollen - habe ich nicht feststellen
können.

Joe

Joe, das Modell kostet die reinen Amatibauer mit Klebstoff, Farbe usw ca 1200 -1300 Teuronen. Nun hatten viele den selben Fehler wie John gemacht und die BS beim Beplanken auf die Seite gelegt, das ende davon war, sie hatten faßt alle einen verzogenen Rumpf und mußten diesen dann mühselig anfeuchten und verspannen, damit er dann wieder gerade wurde.
Leider hat der Hersteller behauptet, das es sich um ein Modell für Anfänger handelt und das auch der ungeübteste mit zwei linken Händen dieses Modell bauen könne!!! Nur, woher soll denn jemand, der keine Ahnung von Spantbauweise und sonstigem hat wissen, worauf er achten sol????
Also ging man in ein Forum, das sich nur mit der BS beschäftigt und schaut dann ob man Hilfe bekommt. In dem Forum in dem wir waren bekam man die, zumindest am Anfang. Irgendwann dachten dann einige sie seien die Götter der Nation und wurden größenwahnsinnig!!! Plötzlich war alles was von Amati kam billiger Mist und sie entwickelten selbst Teile, die sie dann im Forum anfingen zu Verkaufen und das zum Teil, wie ich finde, überteuert, aber mit den Anfängern kann man es ja machen.
Es fing an mit den Resinteilen die ein zwei kleine Fehler aufwiesen, danach waren es die Ätzteile, es wurden sachen verändert, wie zB das Deck oder die KWÖ! Aber was ich besonders schlimm fand, erst wurden die weniger bis nicht geübeten Kollegen "angelockt" um diesen Schwachsinn mit zu machen und dann als es die ersten Probleme gab, bekamen die weniger bis nicht geübeten Kollegen keine Antworten mehr von den selbst ernannten Göttern.
Das schlimmste ist aber, die weniger bis nicht geübeten Kollegen stellen Bilder von ihrer BS ein um darüber zu Diskutieren, von den selbst ernannten Göttern ist nicht ein Bild ihrer BS zu sehn und ich glaube sogar, das die sie überhaupt nicht bauen!!!
So, nun hab ich aber John's Tröd genug vollgesabbelt, aber ich wollte euch mal vor Augen führen, warum John seine BS da nicht zur Schau gestellt hat!!!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Di 10 März 2009, 08:50

Eine traurige Geschichte. Die ewige Sucht nach Geld, ich finde das zum ko....!!

Joe
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Di 10 März 2009, 09:46

Wirklich traurig...
Aber das wird bestimmt ein schönes Modell.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Frank Kelle am Di 10 März 2009, 09:50

Und ich weiß, warum ich mir die damals bei der Vorstellung zwar angesehen habe, aber mich nicht drangetraut habe. Meine Einschätzung meiner Fähigkeiten ist da zu realistisch - das würde NIX, und das wäre schade. Umsomehr bewundere ich hier die Schiffe (ne Mehrzahl gibt es nicht von dem Bismarck...), die hier entstehen.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Di 10 März 2009, 10:31

John schoen,das du sie nun auch hier presentierst und die jenigen daran teilhaben laesst,die nicht ab und an bei deiner Homepage vorbeischauen.

Zu der Thematik,die Mike anspricht,sage ich hier nichts,um nicht den Bericht ganz zu zerteilen.Die Geschichte ist mir hinlaenglich bekannt (nicht nur mir :D )
Aber darueber lasst uns anderen Ortes weiterreden.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Di 10 März 2009, 13:55

Danke Mike!
Du hast mir ne Menge erspart, zu schreiben, nur soviel das war auch der Grund warum ich die BS in kein Forum gesetzt habe!
Ich habe auch einige Veränderungen vorgenommen auf die ich auch noch eingehen werde.

Noch eins, mit der BS fing mein Forenleben an, vorher habe ich so etwas immer gemieden.

Aber ich denke Ihr werdet den Pott zu würdigen wissen, da ja hier nicht auf den dehntel Millimeter geachtet wird, wie anders wo!

Ich danke schon mal für Euren Zuspruch! Embarassed Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von kaewwantha am Di 10 März 2009, 20:59

Hallo John,
bis hier her hast Du eine saubere Arbeit geleistet. Vor allen Dingen wenn man bedenkt, dass dies Dein erstes Schiffsmodell aus Holz ist das Du gebaut. Zehn Zehn Zehn
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Di 10 März 2009, 22:43

Danke Helmut!

Weiter mit Bauabschnitt 55

Es ging ja in erster Linie in diesem Abschnitt um das Katapult für die Arado`s. Von den Katapulten gibt es zwei an Bord, ich beschränke mich aber darauf nur über eines zu berichten!

Auf dem folgenden Bild sieht man die 3 Ätzplatinen in denen die Teile versteckt sind, die für den Bau des Katapultes benötigt werden.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs28


Diese Teile werden alle für den Bau des Katapults benötigt.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs29


Nach 45 Minuten hatte ich dann auch schon die ersten 4 Teile verbaut, nicht etwa weil ich so langsam bin. Nein, sondern weil es sehr knifflig war und die Teile erst nicht so wollten wie sie sollten!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs30


Hier noch eine Draufsicht.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs31


Hier die Unterseite des Katapults. Hier war echt Fingerspitzengefühl gefragt. 2 Schienen mußten eingeführt werden und 2 Stützbleche in die enstandenen Nuten geklebt werden.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs32


Hier sind nun auf beiden Seiten jeweils eine Reeling montiert worden die zuvor noch passgenau gebogen werden mußten!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs33


Und die Räder sind auch angeklebt, somit war das erste Katapult fertig.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs34


Auf dem letzten Bild sind noch die Beiden Bordwände abgebildet die auch noch zum Abschnitt 55 gehören.
Auf den Wänden mußten nur jeweils 2 Panzerplatten und ein Schot geklebt werden, von daher war das nicht so anspruchsvoll um das noch extra hervor zu heben!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs35


Das ist der Stand vom 31.12.2007
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von John-H. am Di 10 März 2009, 23:04

Bauabschnitt 57 befasste sich mit dem Hangar.

Hier mußte an der schon gebauten Hangarstruktur nun das Ätzteil mit dem Schiebetor angebracht werden.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs36


Da die Holz-/ Kunststruktur eine leichte Wölbung aufweist, wie auf dem unteren Bild ganz gut zusehen ist.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs37


Habe ich entgegen der Bauanleitung, die besagt, daß man das Ätzteil leicht über einen runden Gegenstand, z.B. ein Glas oder eine Dose biegen soll, einfach meine kleinen und großen Helfer bemüht und es so gut der Struktur anpassen können.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs38


Dann ging es weiter mit dem Anbringen verschiedener Teile, so z.B. einen Rahmen mit Leitern. Wobei ich sagen muß, daß, das Anbringen des Teil´s, war die einfachste Übung, dagegen das Entfernen der kleinen Verbindungsgrate mehr die schweißtreibende Arbeit war.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs39


Und wieder meine kleinen Helfer in Aktion.

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs40


Nach dem Abschluß der Arbeiten am Hangartor

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs41


Hier ist der Hangar dann mit der Struktur aus Bauabschnitt 28 verklebt.
Die restlichen Ätzteile dieses Abschnittes werden erst verbaut wenn sie dann gebraucht werden!

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Bauabs42


Das ist der Stand vom 13.10.2007
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Mi 11 März 2009, 08:08

Hallo John, sehr schön gebaut und beschrieben 2 Daumen Zehn Zehn Zehn

und das beste, da ich bis Ausgabe 72 keine Bilder gemacht habe, geht den anderen hier im Forum auch nix verloren :D
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Mi 11 März 2009, 08:51

Sieht sehr gut aus mit den Ätzteilen Bravo
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gerhard am Mi 11 März 2009, 09:07

Hallo John,

Na, die Amati Bismarck ist doch etwas ganz besonderes! Schön dass Du sie hier zeigst!
Gerhard
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Holger am Mi 11 März 2009, 09:32

Feine Arbeit John !!! Bin auch von Deinem Bericht hier sehr angetan !! Zehn Beifall Beifall Beifall Bravo Bravo Bravo
Holger
Holger
Allesleser
Allesleser

Laune : When you are in peace with GOD, any place is home

Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gast am Mi 11 März 2009, 12:12

Bei diesen kleinen und filigranen Teilen,wie Leitern und Verstaerkungsstreben stelle ich es mir recht muehsam vor,die Grate zu entfernen.
Leicht ist man uebers Ziel hinausgeschossen.

Nun hab ich aber noch einen Frage an euch:Bei den Hangartoren ist ein Unterschied zu sehen.Links ist das Tor voellig glatt,waerend rechts die Verstaerkungen und Mechaniken zu erkennen sin.
Wird das linke noch verkleidet oder ist es dem Bauer ueberlassen,ob er evtl. diese Seite "Offen" darstellt?

Und,ist es ueberhaubt moeglich?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati Empty Re: John`s Schlachtschiff Bismarck 1:200 von Amati

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten