Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Revell U Boot VII U 571

Nach unten

Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am Di 11 Dez 2012, 10:40

Hallo Modellbauer,
Nun Beginne ich mit meinem Baubericht für mein Vorhaben ein Revell U Bott 1/72 RC fähig zu bauen .
Ich bin immer noch am überlegen ob ich es tauchfähig oder nur schwimmfähig machen soll.
Habe aber bereits die Flutungsschlitze aufgebohrt und sauber gemacht ," ist wirklich eine Sklavenarbeit " ( Bilder folgen noch).
Natürlich habe ich auch schon fleissig im im Forum rumgestöbert und auch im WWW und diverse Umbauten eifrig gelesen.
Da ich in dem Schiffsbau eher neu bin suche ich gerne nach technischen Lösungen die ich ja auf dem Lande nicht brauchte.
Zuerst dachte ich , ich verwende das Umbausystem von Norbert Brüggen den das schein mir sehr gut zu funktionieren .
Aber da ich zusätzlich bisschen Licht und evtl. auch sound on Bord möchte ist da wenig platz dafür. Somit stellt sich mir die Frage Tauch oder nur Schwimmfähig . Die nächste Frage die ich habe ist "Welche Sender mit wieviel Kanälen verwendet ihr".
Vieleicht schaffe ich es heute noch um die ersten bilder einzubringen.

Gruss
Markus

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von JesusBelzheim am Di 11 Dez 2012, 17:12

Hallo Markus
Da nehme Ich schon mal Platz, und warte gespannt auf die ersten Bilder Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am Mi 12 Dez 2012, 06:18

Hallo Modellbauer,
anbei mal die ersten bilder.

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am Mi 12 Dez 2012, 06:19

Ups das mit den Bilder hochladen hat net ganz funktioniert

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am Mi 12 Dez 2012, 06:22









aber jetzt hat es geklappt

Gruss Markus

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 12 Dez 2012, 06:53

Hallo Markus
Ich habe deine Bilder etwas groesser gemacht,
So kann man die Teilen besser sehen Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am Mi 12 Dez 2012, 11:32

Hallo Modellbau Freunde ,
heute hab ich mir mal richtig gedanken über das Tauchsystem gemacht.
Das system von Norbert Brüggen ist eigentlich sehr gut,nur manche sachen würde ich evtl. wenn es geht anders machen. nach vielem nachlesen ,immer wieder vergleiche machen und auch die kosten im rahmen zu halten ,glaube ich das ich mir selbst ein system ausdenke . wie man ja auf den bildern sehen kann habe ich mir auch schon mal im baumarkt ein normales abflussrohr gekauft und die Muffe entfernt . Das rohr hat einen Durchmesser von 40 mm und passt hervorragend in den rumpf.
Mittlerweile hab ich auch schon bei ebay schon nach teilen gesucht regler motor usw. Bei Norbert Brüggen ist alles auf 12 V ausgelegt und auf wenn ich mich nicht irre 35 MHZ . Da ich die letzten Tage mich sehr intensiv mit rc Schiffmodellbau infomiert habe ,hab ich auch irgendwo mal gelesen das man so wenig wie möglich MHZ benutzen soll da je Größer die MHZ zahl ist die Funkwellen nicht mehr zum Empfänger durchdringen. Und bei einem U boot ist das evtl sehr wichtig denke ich.Bitte berichtigt mich wenn ich in dieser hinsicht falsch liege. Zunächst werde ich mich jetzt mal damit beschäftigen wo ich was platziere und ob ich das Modell genau so auseinander schneide wie bei Brüggen. mir persönlich gefällt dies eigentlich nicht ,das durchschneiden ,da das Modell ja eh nicht so lange wäre das man es unbedingt trennen muss.

Für anregungen und Hilfen wäre ich euch sehr dankbar .Vorallem was die Technischen teile an geht wie Fahrregler ( Modelle Firmen Hersteller eignungen) Lageregler " ist er nötig oder nicht " Servo grössen usw.

Gruss
Markus

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von Dornierfan am Mi 12 Dez 2012, 13:05

Ist 35 Mhz nicht für Flieger vorgesehen? Nicht, daß da was schiefläuft.... Embarassed
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von forelle12 am Mi 12 Dez 2012, 13:06

hallo ich bleibe dran
werde mir mal ein neues holen
habe ja nee komplette manschaft von revell
denke past dazu
mfg
avatar
forelle12
Teilefinder
Teilefinder

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von Gast am Mi 12 Dez 2012, 14:06

Genau Stef ,35 MHz ist für Flieger und nicht für Schiffe und U-Boote.

Markus,da solltes Dich mal nach einem Schlüter Empfänger informieren,
der hat auch einen sogenaten "Save file" und ein Lageregler wär dann auch pflicht...
Und wenn ich mich recht erinner hat der Herr Brüggen einen Motor für den Antrieb mit Getriebe genutzt.

Also ,Marcus Du hast dich für eine tauchende Version entschieden...

Werde Dir weiter über die Schulter schauen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am Mi 12 Dez 2012, 20:36

Hallo Tom, danke für deine Info dann gehe ich recht in der Annahme das bei schiff Modelle 40 mhz verwendet wird oder ?

Gruss Markus

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von kaewwantha am Mi 12 Dez 2012, 20:43

Hallo Markus,
genau bei Schiffsmodellen wird nur 40 Mhz oder die neuen 2,4 Ghz verwendet.
Allerdings ist die 2,4 Ghz für tauchende U-Boote nicht geeignet ist.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von Gast am Mi 12 Dez 2012, 21:02

Hallo Marcus,

genau so ist es... 40 MHz ist für Schiffe und U-Boote

man kan aber auch 2,4 Ghz benutzen...nur für U-Boote die tauchen ist das unbrauchbar.
Da die Sendewelle der 2,4 GHz Anlage nicht durch das Wasser gehen.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am Mi 12 Dez 2012, 21:08

Danke Tom wieder was gelernt

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am Fr 14 Dez 2012, 09:03

Hallo Modellbauer ,
nach langem suchen nach einer alternative des Tauchsystemes von Brüggen
habe ich evtl. etwas entdeckt .nun zum Antrieb Brüggen nimmt einen 24 V Motor her der dann mit 600 U läuft bei 12 V .Das selbst gebaute Getriebe für zwei wellen.
Wer könnte mir eine alternative vorstellen oder welche Umdrehung brauche ich bei an meinen Schrauben hinten ( TOM?)

gruss
Markus

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von Gast am Fr 14 Dez 2012, 14:05

Hallo Markus,

meine Motoren im Boot sind von Heng Long...also Panzermotoren....
ich glaube die machen so 11000 Umdrehungen...

Ach ja ,Bilder von innen habe ich auch gerade gemacht...

werde ich aber später hochladen da Ich gleich zur einer Austellung fahren habe ich jetzt leider keine Zeit dafür...


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von Gast am Sa 15 Dez 2012, 12:35

Hier die Bilder von gestern...






Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von bame1976 am So 16 Dez 2012, 19:17

Hallo Tom danke für die Bilder,
In den nächsten Tagen werde ich wieder ein paar Bilder einstellen von meiner Baustelle

Gruss
Markus

bame1976
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Revell U Boot VII U 571

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten