Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Noch ne Black Pearl

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Noch ne Black Pearl

Beitrag von woodpecker am Do 06 Dez 2012, 21:40

Hallo ModellbauForum,

nach dem ich einige Ausgaben angehäuft habe und ich hier nur eifrig mitgelesen habe fang ich mit meiner Black Pearl auch mal so langsam an.
zum Warmwerden hab ich mir mal eine der Abschlusswände des unteren Deckes vorgenommen



das die Querbalken versetzt sind, ist gewollt, das es etwas geflickt aussieht
die Beschläge kommen sobald ich an den passenden Kleber im Laden denk

am WE werden die ersten Bilder von Sichffsrumpf folgen

Guss

Woodpecker / Ralf

woodpecker
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Gast am Fr 07 Dez 2012, 00:30

Moin Ralf, freu mich über diesen Baubericht- zeigt er doch, dass der Phantasie keine Grenzen gesetzt werden können....
Bin Gespannt....
Gruß Thomas Pfanne

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Stahlschiffbauer am Fr 07 Dez 2012, 05:25

Noch ein Baubericht , juhu auch mit hingesetzt und zugeschaut .

Und wieder ne andere Möglichkeit die Querwand darzustellen , bald weiß ich nicht mehr wie ich es machen könnte .
Auch diese Variante gefällt mir .
Ich bin schon gespannt wie es weiter geht .

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Kapitän zur See am Sa 08 Dez 2012, 08:47

Hallo Ralf,
das schaut doch schon recht gut aus,wirst du dein Schiff Naturbelassen oder wirst du es Farblich gestallten?
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von JürgenM. am Sa 08 Dez 2012, 08:59

Hallo Ralf, viel spaß beim Bau der BP .. wink1
avatar
JürgenM.
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von woodpecker am Di 15 Jan 2013, 00:01

Hallo Forum,

solangs nimmt dann das Spanten-Gerüst auch endlich mal Form an,

aber bei einem Teil hab ich dann doch noch ne Frage, wo ich in den andren BBs nicht unbedingt schlau draus wurde.



und zwar bei Spant 2 ist ja so eine "Versatz" da bei dem Loch vom Bugmast.

so verkleben wies past, oder soweit anheben das die unter Kante mit der Kante des Längsgerippes bündig abschließt.

Außerdem, da es mein erstes Holzmodelschiff ist, bin ich am überlegen ob es für mich Sinn macht die Zwischenräume im vorderen Bereich mit Holz aufzufüllen das meine Spanten dann mehr auflagefläche haben

Gruss

Ralf

woodpecker
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von woodpecker am Di 15 Jan 2013, 00:15

Kapitän zur See schrieb:Hallo Ralf,
das schaut doch schon recht gut aus,wirst du dein Schiff Naturbelassen oder wirst du es Farblich gestallten?

Ich wollte eigentlich schon etwas Farbe ins Spiel bringen

Die Spanten und die Wand sind bis jetzt in Nussbaum-Dunkel gebeizt mit der Anrühbeize von Clou, und die aufgeleimten Querverstrebungen in Kirschbaum-Dunkel

wobei ich am Überlegen bin ob ich die Spanten nicht nochmal anschleif und mit Schwarz nachbeize


woodpecker
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Hälsi am Di 15 Jan 2013, 05:56

Morgen Ralf
Das schaut alles sehr gut aus .
Der Versatz ist bei mir auch ,habe mal ein stück Rundholz zum testen hineingeschoben und es hat gepasst . Also denke ich das alles in ordnung ist.

Mfg Stefan

Hälsi
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Gast am Di 15 Jan 2013, 10:22

Moin Ralf, im Esseckenbaubericht zeige ich unter dem Thema Mittellinie auf Seite 2, wie es sich mit dem von Dir gezeigten Bauteil verhält....
Gruß Thomas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Hälsi am Mi 16 Jan 2013, 05:51

Stimmt, Thomas hatte nen Mast als Gast und der Gast sagt "passt". Bravo

Gruss Stefan

Hälsi
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von woodpecker am Mi 16 Jan 2013, 09:22

Hallo,

dann werd ich das mal auspropieren, solang kein Kleber im Spiel ist kann ja nichts passieren, wobei mich es halt immernoch etwas irritiert das ich bei Spant 2 senkrecht gute 3 mm (geschätzt) Spiel zwischen Unterkante des Loches & der Auflage des Bugmastes habe

Gruss Ralf

woodpecker
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Gast am Mi 16 Jan 2013, 09:32

Die Durchdringungen sind "gerade" gebrannt- oval. Der Bugmast sitzt schräg.... Es liegt somit in der Biologie der Technik, dass hier eine Kante entsteht.
Winker 2

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Der Bastler am Mi 16 Jan 2013, 11:52

Da kann ich Thomas nur Recht geben. Wir haben auch den Versatz an der Stelle.

Gruß Horst
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von woodpecker am Mi 15 Mai 2013, 00:23

Hallo Modellbauer,

so von mir mal wieder ein paar Zeilen und Bilder

die vordersten Spanten sind immernoch nicht verklebt, hab dafür mit der Beplankung rumexperimentiert und das unterste Deck beplankt



die weisen Streifen im Bild sind noch nicht angeklebte Planken, da ich immer von Spant zur übernächsten Spant die Leisten gelegt hab und das sind die über 2 Bodenplatten gehn, die Kalfaterung hab ich mit einem schwarzen Filzstift dargestellt

ansonsten ist im Augenblick alles nur zusammengesetz, geklebt wird erst nach dem Straken,

außerdem werd ich wohl die Treppe versetzten
die orginal Position find ich etwas ungünstig gewählt





was meint ihr dazu?

Gruss

Ralf

P.S

ist hier zufällig ein Pearlbauer aus dem Großraum Augsburg der mal Lust und Laune auf eine Fachsimpelei hat, hab noch nie einen Schiffsrumpf beplankt und hab etwas Bamel das ich das Modell mit Pauken und Trompeten verhunze



woodpecker
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 15 Mai 2013, 06:29

Hallo Ralf,

straken ohne vorher alles fest zu leimen ist sehr gewagt. Da Du das Spantengerüst beim straken auch mal umdrehst, bzw. überhaupt "Kopfüber arbeitest, hast Du keinen guten Halt Deiner Spanten. Ich denke nicht das das funktionieren wird aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.....!!!
Bis jetzt sieht Deine Pearl richtig gut aus und Füllstücke, gerade im Bugbereich, würde ich auch einbauen.
Ist das Beplanken in den Heften nicht erklärt...??? Wenn Du mir per PN Deine Mailadresse gibst dann schicke ich Dir mal die Anleitung von der Victory. Winker 2
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von woodpecker am Mi 15 Mai 2013, 14:54

Hallo,

Da hab ich mich falsch ausgedrückt, die Spanten selber sind natürlich verklebt, aber der Zelenblock und die Deckenbalken sind noch lose drangestellt

Füllstücke hatte ich eigentlich vor einbauen

Ich hatte eigentlich mir gedacht die Pearl auf einen klein Bock zum legen mit unterm Deck als auflagefläche und das ganze dann irgendwie vorsichtig fixiere um dann in zu straken
Gruß
Ralf

woodpecker
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Cocoonsplash82 am Mi 15 Mai 2013, 18:02

Hallo Ralf,

Na da bin ich mal auf weiteres von dir gespannt Very Happy

Cocoonsplash82
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Moses61 am Do 16 Mai 2013, 09:40

Hallo Ralf, auch ein herzlichen Willkkommen von mir. Freundschaft

Wenn Du Deinen Spant 2 noch nicht eingeklebt hast, möchte ich Dir noch etwas zu bedenken geben. 1.) Hebst Du den Spant zu weit an, dann fehlt Dir vielleicht die Auflagefläche für die Beplankung. Nimm Dir eine Leiste und verbinde die Spantenkanten. Hebst Du den Spant an, dann wird sich eine Delle bilden. 2.) Mit dem Spant hebst Du auch die Auflage für Dein Unterdeck an dieser Stelle an und es liegt nicht mehr gerade auf allen Spanten auf. -- Wie wohl alle hier habe ich die Spanten so verklebt wie sie paßten.
Also, dann viel Erfolg und ich bin auf Deine weiteren Fortschritte gespannt.

Moses61
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Heiko72 am Do 16 Mai 2013, 10:06

Hallo Ralf, auch von mir ein herzliches Willkommen. Meiner Meinung nach sollte das Kanonendeck schon zwischen den Spanten liegen bevor du mit Straken anfängst. Legst du dein Schiff nur aufs Orlopdeck, so sind die Spanten zu lang, nehmen somit mehr Vibrationen auf und die Gefahr das sie dann abbrechen ist somit zu groß. Ich werde mein Kanonendeck auflegen und mit ganz kleinen Schrauben fixieren, somit hat auch der obere Bereich der Spanten genug halt zum Straken.
Gruß Heiko
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von woodpecker am Do 16 Mai 2013, 12:29

Hallo

Danke erstmal noch für das Herzlich Willkommen,

@Moses:
es war schon geplant den Spant so einzukleben wie vorgesehn, hab am Anfang des Baues nur etwas gezögert da ich mit der Stufe nichts anfagen konnte, aber das wurde in dem Thread hier weiter vorne schon gelöst

@Heiko:
das das ganze Vibrieren könnte ab ich nicht bedacht, wie weit meinst Du sollte das Kanonendekc aufgebaut sein, nur Die Balken rein auf dem es aufliegt oder auch gleich noch die Seitenvekleidungen, ich wollte halt in erster linie DreckVermeiden den ich nur noch schwer rausbekom.

Gruss

Ralf




woodpecker
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ne Black Pearl

Beitrag von Heiko72 am Do 16 Mai 2013, 13:05

Hallo Ralf, das Orlopdeck mit den Deckenbalken und den Gefängniszellen fest einkleben, dann die Bodenlage vom Kanonendeck drauf und mit kleinen Schraubenfixieren, jetz hast du genug halt zwischen den Spanten und kannst mit deinem Straken beginnen. So mache ich es jedenfalls, nach dem Straken kann ich das Kanonendeck wieder entfernen und mein Orlopdeck einrichten.
Gruß Heiko
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten