Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Der Bastler am Sa 22 Feb 2014, 18:45

Hallo Modellbauer,   Winker 2 

@ Michael vielen Dank.   Freundschaft      Etwas verspätet   Embarassed   aber es geht mir erst seit gestern etwas besser.

Und ich habe mich gleich in die Arbeit gestürzt. Die Planken auf der Steuerbordseite sind nun endlich auch drann.
Jetzt muss ich hier und da etwas schleifen. Und das Heck habe ich das erste mal mit einer Lasur in Teak versehen.







Die Lasur ist noch nicht trocken.


Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Moses61 am Sa 22 Feb 2014, 19:40

Schön, daß Du wieder an Deck bist.
Das erste Bild finde ich sehr beeindruckend; sieht sehr gefällig aus. Eben eine Perle!

Moses61
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von karl josef am Sa 22 Feb 2014, 21:13

horst,sieht klasse aus  Cool  wirklich sauber gebaut  Bravo 
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Heiko72 am Sa 22 Feb 2014, 23:36

Endlich wird an Deck wieder geschruppt. Sehr saubere Arbeit Seemann.  Freundschaft 
avatar
Heiko72
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von JesusBelzheim am So 23 Feb 2014, 04:22

Erst mal schön das es dir wieder besser geht Horst  Freundschaft 
Und deine Beplankung sieht wie gewohnt gut aus  Bravo 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Kapitän zur See am So 23 Feb 2014, 08:51

Schön das es dir wieder besser geht.....
Dein Heck mit der Lasur schaut schon mal Klasse aus.
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Rhodan am So 23 Feb 2014, 12:23

Hallo Horst,

eine sehr schöne Black Pearl. Dein Baubericht hat mich dazu angestachelt, hier im Forum anzumelden.
Mit Begeisterung habe ich bisher Deinen Baubericht verfolgt.
Jetzt ist mir aber ein Fehler aufgefallen:

Deine Beplankung am Heck würde bei einem echten Schiff verhindern, dass sich das Ruder dreht; es wäre somit "unsteuerbar".

Hier beim Original von Hachette:
avatar
Rhodan
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Der Bastler am So 23 Feb 2014, 16:08

Hallo Modellbauer,   Winker 2 

@ Johannes; Reiner Karl Josef; Heiko; Peter; Oli und Rhodan vielen Dank für die Anteilnahme an meiner Gesundheit.
Auch Euch allen vielen Dank für Euere Lob.
 Freundschaft    Freundschaft    Freundschaft    Freundschaft    Freundschaft    Freundschaft 


@ Rhodan schrieb,
Deine Beplankung am Heck würde bei einem echten Schiff verhindern, dass sich das Ruder dreht; es wäre somit
"unsteuerbar".
@ Rhodan
Erstmal herzlich Willkommen   Freundschaft   hier im Forum Rhodan und ich freue mich das Dich meine Black Pearl interessiert. (Baubericht)
Wieso kommst Du darauf das das Schiff unsteuerbar ist?  Question 
Meine Beplankung am Heck ist Historischen Schiffen nachemfunden. Nur weil die Öffnung nicht so groß ist wie bei Hachette muß es doch nicht heissen das sich das Ruder nicht mehr drehen lässt.
Die große Durchführung fürs Ruder von Hachette gefiel mir garnicht.
So eine große Öffnung habe ich auch in keinem Modellbaubuch gefunden das ich vor Ort habe. Ich habe die Öffnung fürs Ruder vom Filmschiff übernommen das gefiel mir besser. (Die ist wesentlich kleiner)
Ich versichere Dir das das Ruder passt und sich auch drehen lässt nach Steuerbord und Backbord ich habe es vorher geprüft.
Also würde ich das nicht als Fehler bezeichnen.
 
Gruß Horst    Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Rhodan am So 23 Feb 2014, 17:26

Der Bastler schrieb:... Wieso kommst Du darauf das das Schiff unsteuerbar ist?  Question 
Meine Beplankung am Heck ist Historischen Schiffen nachemfunden. Nur weil die Öffnung nicht so groß ist wie bei Hachette muß es doch nicht heissen das sich das Ruder nicht mehr drehen lässt.
Die große Durchführung fürs Ruder von Hachette gefiel mir garnicht.
So eine große Öffnung habe ich auch in keinem Modellbaubuch gefunden das ich vor Ort habe. Ich habe die Öffnung fürs Ruder vom Filmschiff übernommen das gefiel mir besser. (Die ist wesentlich kleiner)
Ich versichere Dir das das Ruder passt und sich auch drehen lässt nach Steuerbord und Backbord ich habe es vorher geprüft.
Also würde ich das nicht als Fehler bezeichnen.
 
Gruß Horst    Winker 3

Falls Du Dich auf den Schlips getreten fühlst, möchte ich mich förmlich bei Dir entschuldigen, aber wenn Du das mit dem Ruder getestest hast, dann ist es ja in Ordnung.  Großer Meister 
Es ist nur so, dass es auf Deinen Fotos so aussieht, als wäre die Öffnung kaum breiter als der Achtersteven, an dem das Ruder befestigt wird. Ich habe ja nur versucht, Dich vor einem Fehler zu bewahren.

Ich habe jedenfalls mindestens zwei Schiffe gefunden, die eine so große dreieckige Ruderöffnung hatten: "Jupiter", schwedische Kaperfregatte von 1760 / "HMS Boyne", englisches Linienschiff von 1790.
Und viele andere, mit einer großen runden Ruderöffnung: "Royal George", englischer Dreidecker von 1715 / "Fürst Wladimir", russischer Dreidecker von 1780 / "L'Achille", französischer Zweidecker von 1790.

Alle Beispiele sind im Buch "Historische Schiffsmodelle – Das Handbuch für Modellbauer" von Wolfram zu Mondfeld im Kapitel "Heckspiegel" (Seite 104 - 109) zu finden (ISBN 3-572-00779-8, Orbis Verlag).

Jedenfalls Hut ab vor Deiner "Black Pearl".  Gentleman Ich wäre froh, wenn ich meine nur annähernd so gut hin bekäme. Mach nur weiter so!  sunny

Nur mal noch eine andere Frage: Weiss jemand, wie Hachette sich das mit den Speigats vom Kanonendeck vorstellt?  Question 
Laut Anleitung wurden diese ja durch die Beplankung verdeckt. Ich finde es jedenfalls sehr mühselig, die Speigats nachträglich wieder zu öffnen, vor allem vom Deckinnerem her. Da wäre es für mich sinnvoller, die Öffnungen schon beim Beplanken offen zu lassen. Wobei es da natürchlich darauf ankommt, was sich Hachette für diese Öffnungen vorgestellt hat. Sollten "Klappen" dafür vorgesehen sein, wäre es ja eigentlich sinnlos, von vorneherein Öffnungen in den Bauteile vorzusehen. Es ergäbe nur einen Sinn, wenn die Speigats mit offenen Messingeinsätzen ausgekleidet werden würden.
avatar
Rhodan
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Kapitän zur See am So 23 Feb 2014, 18:01

avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Der Bastler am So 23 Feb 2014, 18:12

Hallo Modellbauer,   Winker 2 


  Winker Hello       Rhodan ich fühle mich nicht auf den Schlips getreten ich hatte diese Änderung schon sehr viel früher im Baubericht bekannt gegeben. Auf Seite 53 hier im Baubericht findest Du Bilder zu der Änderung.
Du brauchst Dich auch nicht entschuldigen. Ist schon OK.
Leider habe ich das von Dir erwähnte Modellbaubuch nicht.  Deshalb habe ich mich durch das Filmschiff verleiten lassen die Öffnug kleiner zu machen..

Zu Deiner Frage zu den Speigatts.
Und da war der Oli wieder mal schneller..  Danke Oli  Freundschaft 

Die Speigattklappen kommen mit Heft 89 und sind aus Messing. Sie werden aufgeklebt und zwar immer an der Schnittstelle der gestückelten Plankenreihe unterhalb der Stückpforten.
 
Allen noch ein schönen Restsonntag.
Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Rhodan am So 23 Feb 2014, 18:19

Vielen Dank Euch beiden für die schnelle Antwort!

Auch von mir noch einen schönen Restsonntag!
avatar
Rhodan
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Mickey K. am So 23 Feb 2014, 21:33

Hallo zusammen.  Winker Hello 

Ohne jetzt klugsch...en zu wollen...

aber diese Öffnungen auf dem Batteriedeck sind keine Speigatts!
Die Speigatts haben AMATI/ Hachette kurzum ausgelassen.

Bei diesen Öffnungen handelt es sich um Riemenpforten. Zu sehen im ersten Film als die Black Pearl die Interceptor verfolgt.
Dort hat die Besatzung während der Verfolgung zusätzlich noch Riemen verwendet um mehr Geschwindigkeit aufzunehmen.

Speigatts würden bei einem solch gewölbtem Deck auch wenig Sinn über der gesamten Länge machen.
Diese wurden dann nur am tiefsten Punkt des Decks eingebracht da sich das Wasser natürlich dort sammelt.
Auch wäre es wenig sinnig Speigatts so zu verschliessen da überkommendes Wasser dann ja nicht abfliessen kann.

Alles Andere was Horst und unser Kapitän hier dazu geschrieben haben, stimmt natürlich absolut.  Wink 

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Der Bastler am So 23 Feb 2014, 21:35

Hallo Modellbauer,   Winker 2 

@ Rhodan  Bitte sehr gern geschehen:   Foreenmusketier 

ich bins heute nochmal. Habe gerade den oberen Teil der Pearl mit Farbe versehen.
Kleine Ritzen wo die Lasur nicht hin gekommen ist muß ich noch vereinzelnt nach Arbeiten.
Morgen werde ich die Wasserlinie aufzeichnen. Das Unterwasserschiff wird dann Mattschwarz.








Ich glaube man kann den Farbunterschied gut erkennen.

Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Der Bastler am So 23 Feb 2014, 21:46

Hallo Mikey,   Winker 2 

Entschuldige bitte aber unsere Posts haben sich überschnitten.

Kapitän zur See schrieb im Link eine Seite vorher,
In Ausgabe 53 steht auf Seite 7 Abschnitt 21 das die Speigatts mit Klappen versehen werden.

Mikey ich habe das gerade nochmal geprüft und der Oli hat Recht.
Hachette redet wirklich an der Stelle von Klappen für die Speigatts.

Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von providereMS62 am Mo 24 Feb 2014, 09:16

Guten Morgen ihr beiden von der Piratenfront!

Die Farbgebung ist euch bis jetzt sehr giut gelungen und das Holz kommt dadurch auch sehr gut zur Geltung. Da ich eh ein Holzfreak bin, könntet ihr das auch so lassen!  Wink Nein, Spaß beiseite, ihr macht natürlich wie gewohnt wieter!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Gast am Mo 24 Feb 2014, 10:30

Ob der Begriff -Speigatt" nun richtig gewählt ist, lasse ich mal dahin gestellt, aber zum besseren Verständnis in Hinblick auf die Bauanleitung, weiß dann ein Jeder, was gemeint ist, wenn darüber Diskutiert wird...
-Horst- Du zeigst weiterhin hervorragenden Modellbau.
Grüße aus der Essecke ( :dance2: ) Thomas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Mickey K. am Mo 24 Feb 2014, 12:17

Richtig, Horst und Thomas.

Wenn Hachette das in der Anleitung so nennen mag, ist es natürlich für das allgemeine Verständnis besser, Dies beizubehalten.  Freundschaft 

Dennoch muss ich mir selbst kurz eine klatschen - hab ich doch glatt vergessen zu erwähnen, wie gut mir die Farbgebung Deiner Perle gefällt.  Bravo 

lg Mickey
avatar
Mickey K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 24 Feb 2014, 15:03

Die Farbgebung sieht klasse aus Horst, sehr schön  Bravo 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Der Bastler am Di 25 Feb 2014, 01:04

Hallo Modellbauer,   Winker 2 

@ Michael; Thomas; Mickey und Peter vielen Dank.   Freundschaft   Freundschaft   Freundschaft   Freundschaft 

Gestern Abend habe ich den unteren Teil der Pearl mit Lasur versehen. Wenn diese dann trocken ist zeichne ich die Wasserlinie auf. Ich muß noch ein paar kleine Stellen und Ritzen mit der Lasur nacharbeiten.
Das Unterwasserschiff streiche ich in Matt Schwarz. Dann werden auch die Barkhölzer nochmal mit schwarz überarbeitet.
Bilder gibst dann wenn ich damit fertig bin.













Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von John-H. am Di 25 Feb 2014, 01:18

Eine sehr schöne Arbeit hast du da gemacht Horst, Bravo
schade das du die schöne Holzarbeit unter Farbe verstecken willst!  Traurig 1
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Eisberg am Di 25 Feb 2014, 01:20

Mensch, John, was dachtest du denn, warum es Black Pearl und nicht Wooden Pearl heißt? Roofl 
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von JesusBelzheim am Di 25 Feb 2014, 07:15

Das sieht klasse aus Horst  Bravo 
Echt schade da Farbe drüber zu machen
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von Der Bastler am Di 25 Feb 2014, 10:43

Hallo Modellbauer,   Winker 2 

@ John;  Eisberg; und Peter herzlichen Dank.    Freundschaft   Freundschaft   Freundschaft 

Ich habe das leider nicht zu bestimmen. Wie Ihr wisst baue ich die Pearl im Auftrag von meinem Sohn Marcus und dem gefiel das halt so. Ich kann da leider nicht viel machen.
Ich persönlich hätte auch die Variante nur Holz pur gewählt aber ich baue die Pearl so wie mein Sohn sie möchte.

So bald ich die Pearl in meiner Werft fertig habe wird sie in die weite Welt auslaufen
und ward nicht mehr gesehen.  tongue 

Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Beitrag von ClydeBarow am Di 25 Feb 2014, 11:51

Winker Hello Horst
Sieht klasse aus,ich denke du baust die Pearl
bestimmt nochmal mit den Originalbauteilen?
avatar
ClydeBarow
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : immer gut drauf

Nach oben Nach unten

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten