Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Nach unten

Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Bauzer am Mi 23 Mai 2012, 22:59

Hallo,
ich möchte euch eine alte Technik aus meiner Lehre als Schreiner vorstellen. Damals als es noch Meister gab also richtige Chefs keine Manager ... naja das ist ein anderes Thema evil or very mad

Es geht um Eisenoxide in Reinform. Man nehme in ein möglichst sauberen Topf oder Becher:

3 Topfreiniger fein aus Stahlwolle ( keine Akupatz die ohne Putzmittel müssen es sein)
und fülle das ganze mit Essig auf, so weit das fast alles bedeckt ist.

Nun muss man ca 3 Tage warten dabei mindestens jeden Tag ein mal das ganze belüften bzw einen Pad hoch ziehen und auch oben raus gucken lassen.


Das sieht dann so aus


Hier das Messer was ich dafür genommen habe. ( 4 mal in die Brühe getaucht, an 4 Tagen)


Sogar auf Kunsstoff am Griff haftet der Rost.


So sieht die Brühe aus wenn sie fertig ist .


So sieht Holz hier ( Balsa) aus wenn es direkt damit bestrichen wird, sehr unscheinbar aber der Efekt kommt !!! Bestimmt und das mit Macht.


Absolut tiefster Rost auch auf Holz, sehr echt ;-)


Früher wurde diese Technik verwendet um Möbel zu altern, na dann ist das doch auch was für uns oder :-)

Ein Lob auf meinen Meister,hätte damals nicht gedacht das ich das noch jemals brauchen würde (jung und blöd). Es kommt auf dem Bild etwas dunkel aber ich sage euch es sieht absolut nach ROST aus :-)

Gruß Thomas
Bauzer
Bauzer
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Biker-Neuss am Do 24 Mai 2012, 03:57

Holz rostet...... Ablachender Ein Hoch auf unsere "alten" Lehrmeister!!!!
Die konnten noch etwas! Im gegensatz zu Heute......... Nur Teile wechseln
Biker-Neuss
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : mal so, mal so, manchmal so und vielleicht auch mal so

Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Bauzer am Do 24 Mai 2012, 08:06

Na das Eisen in der Brühe rostet, nicht das Holz aber es liest sich so besser Roofl
Bauzer
Bauzer
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von AlfredErnst am Do 24 Mai 2012, 08:51

Hallo Thomas,

dies ist ein sehr guter Tip DANKE.

Was macht man aber wenn kein Essig da ist, ich hab keinen "grins" Embarassed Nix wie weg
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Bauzer am Do 24 Mai 2012, 09:19

Ich denke es geht um die Säure im Essig, wenn du noch ein guten alten alten alten Tropfen im Keller liegen hast wirst du den auch nehmen können.
wink1
Bauzer
Bauzer
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 24 Mai 2012, 13:48

*Klugscheißmodus an*

Die Essigsäure reagiert mit dem Eisen, dem Wasser und dem Luftsauerstoff zu Eisenoxid (Rost), Wasser und CO2. Wobei das Wasser der Ionenträger ist. Wink

*Klugscheißmodus aus*


Danke für den Tip! wink1
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von AlfredErnst am Do 24 Mai 2012, 18:24

Hallo Tommy,

dies ist doch ganz einfach.

Die Eisenatome verbinden sich mit den Sauerstoffatomen daraus Eisenoxid.

Dies Eisenoxid ist nicht als Asche der Verbrennungsrückstand.

Ja sowas lernt man im Chemie-Unterrich oder man hat Menschen zur hat mit diesen Wissen.


Zuletzt von AlfredErnst am Do 24 Mai 2012, 18:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von sumpf am Do 24 Mai 2012, 18:36

Moin,

vielen Dank für diesen Tip!!!

Du hast geschrieben, dass das "rostige Holz" in der Realität anders als auf dem Foto aussieht. Könntest du dies etwas genauer erläuter. Mich würde interessieren, ob es mehr noch verwitterten/verfaulten Holz ausieht oder ob die "Farbe" besser dazu verwendet werden kann Metallbauteile rostig erscheinen zu lassen.

Gruß
sumpf
avatar
sumpf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Bauzer am Do 24 Mai 2012, 19:54

Hallo Leute,
ich weiß was da passiert :-) arbeite seid 20 Jahren in einer Chemiefabrik und seid 5 Jahren als Tagesmeister dort.
Wollte eine so einfache SAche aber nicht umbedingt so komplieziert erklären. Chemie liegt nicht jedem.

@ Sumpf
Meine Kamera ist nicht mehr die jüngste, aber habe eine neue Webcam in HD schau mal selber. Den Knubbel den du auf der Rückseite siehst ist eine Leimnahse, sogar darauf haftet der Rost.

Code:
http://youtu.be/AbJwMARAvlM
Bauzer
Bauzer
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 24 Mai 2012, 20:12

Hallo Alfred,

AlfredErnst schrieb:Hallo Tommy,

dies ist doch ganz einfach.

Die Eisenatome verbinden sich mit den Sauerstoffatomen daraus Eisenoxid.

Dies Eisenoxid ist nicht als Asche der Verbrennungsrückstand.

Ja sowas lernt man im Chemie-Unterrich oder man hat Menschen zur hat mit diesen Wissen.


habe ich doch geschrieben! Roofl

Babbedeckel-Tommy schrieb:Die Essigsäure reagiert mit dem Eisen, dem Wasser und dem Luftsauerstoff zu Eisenoxid (Rost), Wasser und CO2.

Die Formel war mir beim Masseausgleich dann doch zu kompliziert, deswegen habe ich sie weggelassen Nix wie weg


Gruß Tommy,
der in Chemie zum größten Teil immer 1 und 2 hatte (zumindest in der FOS)
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von AlfredErnst am Do 24 Mai 2012, 20:37

Tommy,

wenn das Eisen voll in der Säure liegt kann es nicht mit den Sauerstoff in der Luft regieren.
Da wird dann eben das Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff getrennt dieser Sauerstoff reagiert mit den Eisen.
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 24 Mai 2012, 20:43

Hallo Alfred,

das diskutieren wir nicht weiter aus, da sprengen wir den Beitrag.

Ansich hast du ja recht, aber ich habe den Luftsauerstoff mit einberechnet, der in der Luft liegt.
(bei dir im Ergebnis H2, und bei mir eben mit zuätzlichem O2 zu H2O)

Letztendlich ist es dem Modellbauer egal. Hauptsache da kommt braunes Zeug raus lol!
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von nobody am Fr 29 März 2013, 12:00

Jeah thanks
nobody
nobody
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : immer gut für schlechte habe ich keine Zeit

Nach oben Nach unten

Re: Eisenoxide oder Modellbaurost selbst gemacht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten