Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Mississippi Dampfer 1:25

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Mandelus am Fr 23 März 2012, 06:33

JesusBelzheim schrieb:Hallo Holzkopf
Da musst du wohl zum rechnen anfangen
Erstens:Spezifisches Gewicht = Masse (kg) : Volumen (dm³)
Zweitens:1. Ein Körper schwimmt, wenn sein Spezifisches Gewicht geringer ist als 1 kg/dm³.
2. Das Spezifische Gewicht von Wasser ist 1 kg/dm³.
3. Ein Schiff schwimmt, weil sein durchschnittliches Spezifisches Gewicht geringer
ist als 1 kg/dm³.
2,2x0,12x0,48=0,12672Qm=126,72Qdm
Da kannst du also schon einiges an gewicht draufpacken Very Happy

... sagte mathematische Formel und trotzdem soff die schwedische Wasa ab! Ablachender

Nee, nur Spaß natürlich. Ist schon richtig was Peter schreibt und rechnet. Bei der Größe hier kannst du schon einiges reintun an Gewicht. Du musst aber natürlich mit der Gewichtsverteilung aufpassen Winker 2
avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von John-H. am Fr 23 März 2012, 10:03

Die Rechnerei in allen Ehren,
aber am besten findest raus was du zu laden kannst,
wenn du den schwimmfähigen Rumpf belädst.

Denn beim berechnen des Rauminhaltes darfst du natürlich die KWL nicht vergessen.
Also Rumpf fertig bauen, aufs Wasser legen und z.B. Wasserflaschen in den Rumpf legen bis er die gewünschte Lage im Wasser hat,
anschließend die Wasserflaschen auf die Waage legen und schon weißt du wie viel dein Rumpf an Gewicht tragen kann! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Fr 23 März 2012, 11:01

Hallo
Genau das denke ich auch errechnet hatte ich mir das auch schon aber wie immer die Praxis schlägt die Theorie. Werde kommende Woche einen schwimmest machen. Meine Badewanne fällt wohl flach werde zum Teich müssen da liegen Pflastersteine nehme dann ne Wage mit.
Der Transport wird eh schwierig bei einer Länge von fast 2,4m wenn es fertig ist Nix wie weg Pkw ist wohl nicht werde wohl einen Fahrrad Anhänger bauen hab ja genug Wasser in der Nähe.
Pfeffer

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Seefahrer am Fr 23 März 2012, 12:04

Hallo,
spannendes Projekt in der Größe 8)

Zum Gewicht: ich nehme mal an das die 220 cm Länge, 12 cm Höhe, 48 cm Breite die maximal Maße deines Rumpfes sind, die du an dem bisher gebauten abgenommen hast.
Bei der Breite ist zu beachten, dass der in Wasser befindliche Teil des Rumpfes aber schmaler ist, als am Deck und dass du ja auch nicht die volle Höhe ansetzen kannst für den Tiefgang, denn dann würde das Wasser bei Fahrt über das Deck laufen.
Ansonsten ist der Rumpf schon ein ziemlicher Quader.

Ich würde für eine Einschätzung des Gewichts von einer Länge auf Wasserlinie von 210 cm, einer Breite von 42 cm und einem Tiefgang von 7 cm ausgehen. Das ergibt dann einen Quader mit 61,74 Litern.
Um die schmalere Bugpartie, schräge/abgerundete Bordwände zu berücksichtigen, würde ich die Völligkeit bei etwa 0,9 ansetzen was dann zu etwa 55,5 Litern führt, was in etwa 55,5 kg entspricht.

Daraus folgt auch, dass du Gewicht oder Akkus zweckmäßigerweise nicht fest im Modell installierst, sondern erst dazu packst, wenn das Modell im Wasser ist. Über 50 kg aus dem Wasser zu heben macht auch mit 2 Personen keinen Spass - alleine ohne Hilfsmittel wird das gar nicht gehen.

Noch 'ne Idee zur Ermittlung des Gewichts des Modells - wenn der kleine genau halb so groß ist und er im Wasser auf Wasserlinie liegt, einfach dessen Gewicht mal 8 nehmen.

Für den Motor würde ich einen langsam laufenden, drehmomentstarken empfehlen - irgend nen größeren Bühler.

Viele Grüße
Christian

Seefahrer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Sa 24 März 2012, 10:47

Hallo
Danke für die Hilfe. Very Happy
Ich habe heute meinen Rumpf zerkleinert Twisted Evil ich habe mit einem neuen begonnen und werde die Spannten aus Sperrholz machen und mit Balsaholz und einer Schicht GFK Beplanken da es jetzt ein Fahrmodell wird find ich MDF nicht die richtige Wahl bei einem Standmodell ist es egal meiner Meinung nach aber Als Fahrmodell soll alles ordentlich sein. Da durch das hohe Gewicht und die Größe der Kahn ja einiges aushalten muss.

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Jörg am Sa 24 März 2012, 11:00

Gute Entscheidung ... den Rumpf als Fahrmodell auszulegen Very Happy

Ich persönlich würde bei einem so großen Rumpf
aber den Einsatz von Balsa für die Außenhaut trotz Laminierung nach Möglichkeit vermeiden
und lieber Paßstücke und Leisten aus dünnem Sperrholz bzw. normale Leisten verwenden ... scratch

Balsa ist in allen Härtegraden trotzdem immer sehr empfindlich.

Gruß - Jörg -

avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Sa 24 März 2012, 12:10

@Jörg
mit ein paar lagen GFK denke ich wirds hart genug scratch

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Mandelus am Sa 24 März 2012, 13:08

Holzkopf schrieb:Hallo
Genau das denke ich auch errechnet hatte ich mir das auch schon aber wie immer die Praxis schlägt die Theorie. Werde kommende Woche einen schwimmest machen. Meine Badewanne fällt wohl flach werde zum Teich müssen da liegen Pflastersteine nehme dann ne Wage mit.
Der Transport wird eh schwierig bei einer Länge von fast 2,4m wenn es fertig ist Nix wie weg Pkw ist wohl nicht werde wohl einen Fahrrad Anhänger bauen hab ja genug Wasser in der Nähe.
Pfeffer

Ach wieso? So nen Dampfer gut verschnürrt auf dem Dachgepäckträger ist sicherlich ein Hingucker im Straßenverkehr! sunny
avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Sa 24 März 2012, 13:54

@Mandelus: ab 150km/h Flugboot sunny

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von John-H. am Sa 24 März 2012, 14:09

Ich bin mir sicher, da fliegt schon früher! Pfeffer
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Fr 06 Apr 2012, 20:36

Hallo
Nach einer kurzen Unterbrechung durch eine wetterbedingte Krankheit Roofl geht’s weiter .den Rumpf hab ich ein wenig höher gebaut das ich auch bei etwas unruhigerem Gewässer noch fahren kann sonst liegt das Boot so tief im Wasser .Gestern kamen meine Holzleisten für Deck und Verkleidung geht eine Menge drauf rechne mit Ca.600 Stück .
Mit dem Maschinenraum bin ich immer noch am Überlegen da ich bei einem Akku Wechsel oder ähnlichem nicht gleich das ganze Boot zerlegen will und es soll ja auch noch gut aussehen und nicht gleich ins Auge fallen wo man es öffnen kann. Bilder Folgen .

Und jetzt wünsche ich euch alles erst einmal frohe Ostern!!!!!!!!

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Guenter am Mo 16 Apr 2012, 19:52

Bzgl. Maschinenraum: warum denn das Teil nicht mit Dampf betreiben?
Bei der Größe passt eine handelsübliche Dampfmaschine lässig rein - und gut aussehen tut's auch, wenn's so richtig dampft.

Nur die Kolbensteuerung erfordert ein wenig Feinarbeit - alle Dampfmaschinenkolben, die ich bisher gesehen habe, waren ziemlich klein und haben dafür um so mehr Drehzahl (=Hübe/sek.) gehabt...
avatar
Guenter
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer ein wenig unzufrieden, aber guten Mutes

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Mi 18 Apr 2012, 17:41





Hallo
so jetzt gehts Morgen mit dem Rumpf weiter spachteln und schleifen Pfeffer

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von kaewwantha am Mi 18 Apr 2012, 18:13

Hallo Holzkopf,
bis jetzt sieht das schon sehr gut aus.
Vor allen Dingen kann man auf dem ersten Bild jetzt die Größe gut erkennen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Figurbetont am Mi 18 Apr 2012, 18:41

ein Mörderteil wird das.......
ich bin gespannt......
und drück die Daumen.....

der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von John-H. am Mi 18 Apr 2012, 19:38

Das ist ja wirklich ein Mordsgerät! affraid
Sieht bisher sauber gebaut aus! 2 Daumen
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von JesusBelzheim am Do 19 Apr 2012, 00:42

Hallo Holzkopf
Das sieht bisher sehr gut aus Bravo
Bin gespannt wie es mit deinem Riesen weiter geht Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Falkenauge am Do 19 Apr 2012, 08:05


Ja, das wird wirklich ein großes Teil. Bin auf die weiteren Baufortschritte schon gespannt. Vielleicht setzt Du ja auch die schöne Beleuchtung der Hamburger Louisiana-Star ins Modell um, die hier gezeigt habe:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6833p15-missisippidampfer

Obwohl es von der Figurengröße ja mein Maßstab ist, bin ich doch froh, dass mein Schaufelraddampfer von Krick kleiner ist.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t10375-southern-belle-krick-nr-21445-second-hand

Dafür will ich nämlich eine kleine Hafenszene bauen und mit einem Schiff Deiner Größe wäre das Teil nicht nur sehr unhandlich, sondern ich denke auch, dass das Schiff dann vom Gesamteindruck her die Figuren "erschlagen" würde.

Bin auf jeden Fall schon gespannt, ob Du an Bord auch Figuren stellen willst und wenn ja, welche.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Sa 21 Apr 2012, 09:34

Hallo
hier noch zwei Bilder vom Rumpf ohne Deck.
@Falkenauge :Über Figuren hab ich mir noch keinen Kopf gemacht aber ein Kapitän kommt bestimmt auf die Brücke Very Happy


Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Gast am Sa 21 Apr 2012, 17:58

Hi Du,

sieht nicht schlecht aus,

meine Frau würd mich erschlagen wenn ich mit so einem gorßen Schiff ankommen würde Pfeffer

aber Denk bitte an eine Ballastkiel für den Dampfer Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am So 22 Apr 2012, 09:26

Hallo
@TOM: Meine Frau steht voll hinter mir…………………………..mit dem Nudelholz affraid sunny . Autsch!!!
Ja mit dem Ballast werde ich Gewinde unter dem Rumpf einlassen und aus Stahl einen Ballastkiel Schneiden die man anschrauben kann. Aber erst baue ich das Boot Fertig und schaue wie viel Gewicht ich dann noch benötige.

Sicher habt ihr gemerkt dass ich einen neuen Rumpf gebaut habe wie der auf den ersten Bildern.
Das habe ich wegen der Stabilität und wegen dem Tiefgang gemacht der erste war mir zu flach.
Er besteht komplett aus 3mm MDF weil ich dieses Material mal testen wollte und muss sagen es lässt sich sehr gut verarbeiten und bei der Größe des Rumpfs macht das bisschen Mehrgewicht nicht aus .Sicher die erste Wahl wäre Sperrholz für die Spannten und Balsaholz oder Kiefernleisten zum beplanken gewesen aber so geht’s auch und spart kosten ca.75%.
Schönen Sonntag noch!

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Jörg am So 22 Apr 2012, 10:18

Sehr eindrucksvoll, Holzkopf Bravo
Allerdings ist MDF ziemlich schwer ... scratch

Ich hätte da meine Bedenken, daß wegen der umfangreichen MDF-Aufbauten
der Schwerpunkt nur schwer unter Kontrolle zu bringen ist.

Ließen sich die Aufbauten nicht leichter gestalten, z.B. aus 1mm-Sperrholz und Leisten?
Das könnte in der Perspektive einige Probleme vermeiden helfen ...

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Sa 07 Jul 2012, 15:00

Hallo
So jetzt geht’s weiter mit meinem Mississippi –Dampfer hatte ein Projekt mit meiner Tochter angefangen die hat aber zurzeit keine Lust.
Den Rumpf habe ich getestet und mit 60 kg belastet und denke dass ich bis 50 kg gehen kann und das wäre ideal aber 60 sind auch noch machbar bei einigermaßen ruhigem Wasser.
Die bereits gefertigten aufbauten habe ich entsorgt und werde sie aus 3mm Sperrholz neu bauen.
Grüße

Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Holzkopf am Sa 14 Jul 2012, 15:01

Hallo
So habe die Stockwerke ausgeschnitten und verklebt jetzt geht es an die Leisten für Deck und Wände .hoch ist er bis jetzt 58cm.


Holzkopf
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 14 Jul 2012, 17:30

Hallo Holzkopf
Das sieht schon richtig gut aus Bravo
Bin auf weiteres gespannt Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Mississippi Dampfer 1:25

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten