Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

baubericht der S3/6 von avi

Seite 3 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 15  Weiter

Nach unten

teil 7

Beitrag von aviavi59 am Mi 04 Jan 2012, 15:47

der barrenrahmen:

es war einmal eine lafette
es war einmal ein bastler, der mit seinen aufgaben wuchs...

nun habe ich mich also doch durchgerungen die lafette durch einen vorbildähnlichen barrenrahmen zu ersetzen
quasi das ganze fahrestell der lok (und jetzt rede ich wieder von LOK und nicht mehr von bausatz) wird erneuert

ich möchte also so viel es geht vom original übernehmen

der barrebrahmen besteht im original aus 100mm starken profilen
umgerechnet etwa 3mm, na das passt doch
heute kam die erste lieferung vom großen C
3x3mm vierkant messingprofil, 2x2mm U messingprofil ect

und wenn schon barrenrahmen dann auch lagerböcke...
diese habe ich wie folgt hergestellt:

bilder:


zutaten:
kammschiene aus der elektroinstallation und die seitlichen führungsbuchsen aus dem bausatz
zuerst in jede 2. buchte eindrücken und dann nach einer seite ausrichten...


ausgerichtet und verlötet von der aussenseite


und von der inneren lötseite (die dicken lötungen wurden dann noch kehlig zurück geschliffen)

dann folgt das aufbohren auf 4mm für die achshülsen:


das macht sich am besten wenn die lagerböcke noch an einem stück hängen...

nach dem bohren können die lagerböcke mit der miniaturflex abgetrennt werden und wie im makro zu sehen bearbeitet werden


schick mit dem kegelfräser entgraten


zu sehen die fertigen lagerböcke mit der achshülse:



en detail mit achse:




die lagerböcke liegen dann später zwischen zwei u-profilen in denen sie gleiten können


und jetzt zur "grundsteinlegung" des barrenrahmens:
wie gesagt, 3x3mm vierkant
bilder:



die zwei u-profile liegen genau zwischen den rädern und nehmen später die kesselstützen auf
bild:



en detail:



soweit so gut, ich muss nun wieder auf lieferung von messinghalbzeugen warten.........

am rande, dies ist dann die farbe der lok:
bild:




...wird fortgesetzt...

gruß an alle

avi



aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 04 Jan 2012, 16:14

Saubere arbeit Avi, klasse Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

fotoecke

Beitrag von aviavi59 am Mi 04 Jan 2012, 18:21

postus scriptum

bitte schaut mal in die FOTOECKE
hab da was schickes für alle eisenbahner

Staunender Smilie
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von Frank Kelle am Mi 04 Jan 2012, 18:58

Staunender Smilie Fragte mich gerade ernsthaft: warum hast Du Dir den Bausatz gekauft.. OHNE - so scheint es mir - hättest Du weniger Ärger gehabt (naja... vielleicht auch keinen Anreiz). Die Teile sehen auf jeden Fall SPITZE aus!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von aviavi59 am Mi 04 Jan 2012, 19:48

hallo frank
ohne den bausatz hätte es keine anregung gegeben, das ist richtig
jetzt ist er für mich nur noch grundgerüst
was zu verbessern geht wird auch gemacht

gruß
avi
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von aviavi59 am Mi 04 Jan 2012, 20:03

aviavi59 schrieb:postus scriptum

bitte schaut mal in die FOTOECKE
hab da was schickes für alle eisenbahner

Staunender Smilie

ist verschoben nach fahrzeuge/der lokschuppen
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

teil 8

Beitrag von aviavi59 am Do 05 Jan 2012, 15:19

die kropfachse:

so leute, wie angedroht kommt hier die nachbildung der kropfachse
wie hier schon viel zitiert, ist die süsse nun mal eine 4 zylinder verbund lokomotive
diesem prinzip verlangt sie ja auch unter anderem ihren ruhm
von werkstatt und wartungspersonal eher unbeliebt, aber von der effektivität eine herausragende ingenieurleistung
und die vier auspuffschläge sind was fürs ohr stimmts ?

warum also soll das modell so jämmerlich verstümmelt werden ?

an die arbeit:

zuerst habe ich die versatzteile hergestellt:
bild:


wieder messing flach 2,5x7mm mit je 2 bohrungen 3mm versehen

diese wurden dann um 90grad versetzt 15,5mm auf die achse gedrückt
(das sollte unbedingt stramm sitzen, sonst wird das löten zur pein)
bild:



dann wurde durch verlöten von zwei teilen der dickere mittelteil hergestellt
und wie unten zu sehen das maß für die kröpfung übertragen
bilder:





ganz wichtig, die eigentliche achse bleibt bis zum ende der arbeiten in einem stück !!!
das garantiert nachher den akkuraten gleichstand der achsstummel !

das mittelstück wurde dann mit den beiden aussenteilen per achsen 3mm verbunden
und verlötet, ist ein bischen fummelig, aber durchaus beherrschbar...
wichtig, das lot muss per kapillarwirkung bis in die fassungen dringen !!!
sonst hält das ganze nachher nicht
bilder:







dann konnte das dremeln beginnen, vorsichtig die teile in die gewünschte fassung bringen
bild:


wie zu sehen, ist die eigentliche achse immer noch nicht herausgeschnitten, das passiert erst vor dem feinschliff !!!
da war der ganze avi gefragt Very Happy

und schließlich die fertige kropfachse:
bilder:





seitenansicht des fertigen radsatzes, die kurbelzapfen stehen den hinter dem rad liegenden kröpfen genau gegenüber
bild:



in vollendung
bild:



und im vergleich das original
bild alfred:



das war der heutige vormittag, etwa 4 stunden arbeit
somit steht dem innenantrieb nichts mehr entgegen

ich hoffe das kino hat euch gefallen

die besten grüße aus eberswalde

avi
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von Gast am Do 05 Jan 2012, 15:27

Hi avi,
wie immer, ein Wahnsinn !


Kafens
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von Bastlerfuzzy am Do 05 Jan 2012, 16:08

Grüß Dich Avi

ich bin gerade Deinen Baubericht durchgegangen, da lieferst Du einen Spitzenbau ab.
Die Kropfachse sieht super aus. Großer Meister

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von JesusBelzheim am Do 05 Jan 2012, 16:38

Das ist richtig klasse Avi, eine sehr saubere arbeit Beifall
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

teil 9

Beitrag von aviavi59 am Fr 06 Jan 2012, 15:30

die treibstangen mit stangenköpfen für den inneren antrieb

wink1

heute dann die zur kropfachse gehörenden treibstangen mit den stangenköpfen
so langsam wirds feinmechanisch Very Happy

da die kropfachse ja aus einem "guss" gefertigt ist, müssen die lager, die dann auf den kurbeln sitzen, geteilt sein
also ist feinmechanik angesagt

zuerst werden zwei messingprofile 2x100mm abgelängt und an einer seite mit je einer fräsung versehen die dann die treibstange
zwischen sich aufnehmen
bilder:





für die treibstangen habe ich messingprofil 3x2mm gewählt
dann werden die teile wie zu sehen verlötet
bilder:





die zukünftigen stangenköpfe nehmen form an
bild:



nach den verschliff erhalten sie ihre bohrungen, mittig 3mm und längs je zwei bohrungen 1,5mm
zuerst mit dem fräsbohrer 1mm die bohrlöcher zentrieren
bild:



und dann vorsichtig die 1,5mm einbringen
bild:



so sieht das dann fertig aus
bild:



erst nach dem bohren werden die lager mit der miniaturflex geteilt
bild:



und mit minischrauben 1,5mm für den einbau vorbereitet
durch den materialverlust durch das teilen müssen die nun halben bohrungen wieder vertieft und hälftig auf 3mm gebracht werden
bild:



anprobe und fertig zum einbau in den rahmen
bilder:





das aussehen der stangenköpfe entspricht nun nicht ganz dem original, aber irgendwie muss das ja auch haltbar
zusammen gefriemelt werden
Very Happy

ich denke das waren jetzt die schlimmsten feinarbeiten
und wieder 4 stunden...
wie gut daß ich meinen "habkeinbockaufjahresanfangurlaub" genommen habe

demnächst geht es dann am rahmen weiter

grüßt die tage

avi


aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 06 Jan 2012, 15:42

Wieder eine klasse arbeit Avi Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von AlfredErnst am Fr 06 Jan 2012, 18:19

Hallo Avi,

schau doch wieder nach unter der S 3/6, habe da ein "grins" Bappedeckel Modell "grins" reingestellt zum Vergleich.

Ja diese Modellbilder bekommen dann einen eigenen Trööt.
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von Bastlerfuzzy am Fr 06 Jan 2012, 18:34

Hallo Avi,

prima Arbeit, aber die Schrauben. Mein Tipp: verwende doch lieber Senkkopfschrauben. Es würde auch gut aussehen,
wenn Du im anderen Teil ein Gewinde geschnitten hättest, dann kann man auf die Muttern verzichten.
Empfehlenswert ist sicher, die Schrauben bis zur Mutter zu kürzen. Nichts für ungut, daß nur als Hinweis.
Sonst noch viel Bauerfolg.

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

schrauben

Beitrag von aviavi59 am Fr 06 Jan 2012, 19:20

hallo dietmar
ja, die schrauben
die sehen ja auf den makros so riesig aus
shocked
ich habe sie erst einmal umgedreht, so dass die muttern hinten liegen
die schrauben werden selbstverständlich nach der endmontage und dauerfettung mit silikonfett
bündig geschliffen
gewinde schneiden hätt ich sehr gern gemacht, aber woher so einen winzigen gewindeschneider nehmen ?
1,5mm ?
versenken, zumindest der schraubenköpfe, ist eine option, habe sogar senkköpfe dieser 1,5mm
danke für den tip(p)
vielleicht lasse ich die muttern auch ganz weg und klebe die schrauben mit loktite ?
was meinst du ?

hast du meine pn erhalten ?

gruß
avi
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von bluetrain am Fr 06 Jan 2012, 20:37

Hallo Avi,
coole Sache das Einen Daumen ! Die Kropfachse wirkt auf dem Bild in ihren Proportionen zwar etwas "zarter" als das Original, aber die Idee finde ich Super.
Die Schrauben sehen bei der Vergrößerung etwas heftig aus, aber - das kann ja höchstens M1,5 sein - da braucht man schon fast ne Lupe,
und - dann ist das ganze am Ende innen im Rahmen fast gar nicht mehr zu sehen.

Man könnte auch die Schraubenköpfe ganz entfernen, und die restlichen Bolzen fest in den vorderen Teil einkleben, dann die hintere Lagerschale mit den Muttern befestigen. Das Teil muß ja, anders als beim Original, keine (wenig) Kraft übertragen.

aber woher so einen winzigen gewindeschneider nehmen ?
... gibts z.B. ab M1 aufwärts bei
Code:
http://www.fohrmann.com/
oder auch im bekannten Auktionshaus. Bei dem Vorhaben könnte sich die Anschaffung lohnen.
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : wie's wetter

Nach oben Nach unten

die schrauen

Beitrag von aviavi59 am Fr 06 Jan 2012, 20:54

guten abend jürgen
das ist die idee
Very Happy
die schräubchen als "stehbolzen" einkleben und nur noch die muttern anziehen
diese kann ich ja dann irgendwie noch kaschieren

so tut das forum gut
ich danke euch

avi
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 06 Jan 2012, 21:01

Hallo Avi,

ich greife die Idee mal auf sunny

Wenn dann mach es so, dass du von hinten die Muttern anbringst. So herum, wie du es gemacht hast im Bild oben, ist es gerade umständlicher Wink





Ehe du da die Gewinde schneidest kaufe lieber eine kleine Tube Loctite, womit du Metall kleben kannst. So ein winziger Gewindebohrer ist schnell abgebrochen und das Teil versaut!
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 06 Jan 2012, 21:07

Hallo Avi,
Wahnsinn was du da zauberst, du solltest besser dasd Uhrmodell bauen Wink
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

teil 9a

Beitrag von aviavi59 am Sa 07 Jan 2012, 14:05

die stangenköpfe MARK II

wink1

nach der gestrigen anregung von euch, und meiner unzufriedenheit, habe ich die treibstangenköpfe überarbeitet
bilder:


1,5mm schräubchen als "stehbolzen" eingeklebt


zum größenvergleich

und nach der montage
bild:


schmiermittelaufsätze sind nun auch dargestellt


ach und bevor ich es vergesse, interabo hat jetzt angefangen die neuen treibräder auszuliefern
diese sind offensichtlich von einem anderen hersteller, aus härterem material, so dass sich die speichen
beim einpressen in die felgen (radreifen) nicht mehr verdrehen können
bild:





...wird fortgesetzt...

grüße an alle

avi

aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 07 Jan 2012, 15:41

Hallo Avi,

du nimmst ja MONSTERgewinde! lol!

Hast du gut gemacht! 2 Daumen
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von Kohlenschleifer am Sa 07 Jan 2012, 17:01

Hallo avi,
also ich habe an deinen Arbeiten nichts zu kritisieren. Das Modell wird am Ende mit Sicherheit besser aussehen als ohne deinen Verbesserungen.
Ich möchte gerne einige Ideen von dir auch bei meiner Lok Umsetzen. Leider besitze ich keine Maßzeichnungen der Lok um das in das Modell maßstäblich umsetzen zu können. Könntest du einige Maße der Kropfachse und des Rahmens hier mit einbringen. Oder kennst du eine Adresse um solche Maßzeichnungen der Originallok zu erhalten.
Kohlenschleifer
Kohlenschleifer
Mitglied
Mitglied

Laune : In der Südpfalz, wo der Wein wächst - immer

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von AlfredErnst am Sa 07 Jan 2012, 19:19

Servus Avi,

es sind neue Bilder da Anschauen.
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

wertvoll

Beitrag von aviavi59 am Sa 07 Jan 2012, 19:56

guten abend alfred
ich hoffe doch du hattest einen regenschirm bei ?
die lichtverhältnisse waren ja ausgezeichnet

die bilder vom innenantrieb sind super geworden
gestänge klar zu erkennen
und die druckbehälter, bremszylinder ect, alles suuuper

aber ich muss schon sagen die haben die lok ganz schön rein gezwängt
diese enge hat sie nicht verdient
Very Happy
ich bedanke mich

grüße aus dem regenwald
Very Happy
avi
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von AlfredErnst am Sa 07 Jan 2012, 20:11

Servus Avi,

was ist das Regenschirm habe keinen.

Hier sind Bilder von einer Modellbahn mit der S 3/6
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: baubericht der S3/6 von avi

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 15  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten