Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

D&RGW in H0n3

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Jörg am So 02 Sep 2012, 19:03

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Wow10 ... wunderbar filigrane Details, Jürgen! Bravo

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am So 23 Sep 2012, 18:21

Sturmfreie Bude, und meinem Arbeitgeber ist auch nix eingefallen.
Licht an im Lokwerk, die Klempner bauen heute Luft- und Wasserleitungen, die am Rahmen und unterhalb der Schürze liegen.

Die Heizerseite:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170010
hier fehlt noch eine Abdampfleitung, aber die wollte partout nicht an Ort und Stelle bleiben, deshalb ist sie nicht mit im Bild

Und die Lokführerseite:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170011

Da ist mir aufgefallen, das unter der Hauptbremsleitung (der dicke Draht) ja noch eine dünnere Leitung verläuft. Und wo geht die hin ?
Irgendwo unter den Kessel. Aber wozu ? Nach langer Sucherei des Rätsels Lösung (und das Ende meines eigentlichen Arbeitsplans...):
Die D.&R. G.W. baute für den Winterbetrieb Schneeräumschilde an ihre Loks, die dünne Luftleitung führt zu einem Hubzylinder, der eine Mechanik zum Ausheben dieses Räumschildes bedient. Diese war bei allen Fotos, die ich sonst so verwende immer geschickt verdeckt -
aber, wenn die Klempner nun schon die Leitung gelegt haben, dann muss die Mechanik-Abteilung auch noch mal ran:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170012

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170013

Glücklicherweise baue ich die Lok im Sommer-Outfit, sonst müßte ich nun glatt noch das Räumschild bauen.

Die Kolbenstange, und die Drahtenden, die nach oben durch die Umläufe pieksen werden noch eingekürzt, noch dienen sie als "Anfasser" und Montagehilfe.

So, das war es schon wieder, Licht aus im Lokwerk. Bis bald.
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Jörg am So 23 Sep 2012, 21:00

Und wieder meinerseits ein D&RGW in H0n3 - Seite 3 Wow10

Sehr gut und anschaulich erklärt, Jürgen Very Happy
und die Fotos zeigen sehr schön die filigrane Umsetzung;
die Hebelmechanik scheint tatsächlich funktionstüchtig zu sein ... shocked

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Falkenauge am Mo 24 Sep 2012, 09:16


Schon super, wie detailiert Du arbeitest! Very Happy

Viele Grüße, HW
Falkenauge
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am Mi 26 Sep 2012, 19:34

Hallo Jörg und HW,
Danke, freut mich, das es euch gefällt.
Die Hebelmimik war tatsächlich bis zum Schluß komplett beweglich,
erst nachdem sie ihren endgültigen Einsatzort gefunden hat, wurde sie mit Sekundenkleber eingefroren.
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am Fr 09 Nov 2012, 14:38

Mal ein kurzer Zwischenbericht aus dem Lokwerk.
Nach 2 Wochen berufsbedingter Abwesenheit werden Sonderschichten geschoben. Es sind eine ganze Menge Kesselarmaturen entstanden, ich bin aber noch nicht ganz zufrieden - deshalb noch keine Bilder.
Außerdem läuft in der Reparaturabteilung einiges:

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170510
Die Mikado im Vordergrund hat ein neues Getriebe, funktinierenden Kuppler vorne, und einen Digitaldecoder bekommen,
die Lok daneben kam gestern mit der Post, hier steht Bestandsaufnahme an, daneben der Kessel der 360. Die Maschine im Hintergrund ist eine
Spur 0 Schmalspurlok (D&RGW 341, eine C-19) , sie wurde überholt, diverse abgebrochene Teile ersetzt, und die Elektrik auf digital und LED-Beleuchtung umgebaut.

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170511
Die Lok ganz links (die Neue) ist eine Schwester der 360, ebenfalls H0n3, aus ihr wird dann mal eine C-25 der D&RGW (so der Plan...).
Auf dem Frühstücksbrett die Teilesammlung für die 360 (das meiste zumindest). Hier geht es dann in den nächten Tagen (mit etwas Glück) weiter.
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am So 25 Nov 2012, 17:35

Hallo,
so langsam kommt zusammen, was zusammengehört.
Die letzten Teile für das Fahrgestell, lackiert und montagefertig:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170710

und die Teile für den Kessel:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170711

Zusammengebaut sieht das ganze nun so aus:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170712

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170713

Die Rauchkammer ist bereits abgeklebt, und einige Kleinteile sind nur zur Probe gesteckt, da sie nicht mitlackiert werden sollen (Schauglas, Manometer, Pfeife, Glocke). Griffstangen, Speiseleitungen und 2 weitere kleinere Leitungen werden auch erst nach dem Lackieren angebaut, da sonst das Abkleben zu fuzzelig geworden wäre.
Im Moment trocknet die Farbe. Als nächstes wird der Kessel mit der Rauchkammertür (und der Beleuchtung) verheiratet, dann kann es mit der Kabine weitergehen.
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 25 Nov 2012, 17:40

Hallo Jürgen,

das wird eine schöne Lok! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Glufamichel am So 25 Nov 2012, 23:22

Vor allen Dingen eine Lok mit "viel Arbeit fürs Auge".Mit den ganzen Anbauteilen und Leitungen bestimmt ein toller Hingucker Wink
Noch sauber lackieren,dann ist das ein Sahnestückchen auf jeder Ausstellung
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am So 02 Dez 2012, 12:52

Der Kessel ist nun lackiert, die schwarze Farbe trocken.
Und die Rauchkammer hat nun wieder ihren "Deckel". Das war schon etwas
für starke Nerven, da man ja nun am Kessel nicht mehr so richtig zupacken kann.
Glücklicherweise fiel mir heute früh für das Problem eine simple Lösung ein:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170714
Mit der Messingschraube ist der Kessel nun auf dem Holzklötzchen fixiert, und dank dem schwenkbaren Schraubstock kann man nun viel entspannter weitermachen, ohne am Kessel selbst herumzufummeln...

Die ersten Teile sind "versilbert", aber nur um dann später wieder verdunkelt zu werden.
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170715

An der Rauchkammer gibt es noch einiges zu tun, aber die "Beleuchtungseinheit" ist nun erstmal fest angebaut - und funktioniert noch.
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170716

Ab jetzt geht es schön langsam weiter. Bloß keine Hast.
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Jörg am So 02 Dez 2012, 16:45

Sehr schöne Fortschritte ... sieht so aus, als könnte die Lokomotive
pünktlich zum Fest ihren Fahrbetrieb rund um den Weihnachtsbaum aufnehmen Wink

Die filigrane Lampen samt Loknummer sind schon für sich alleine richtige Hingucker! Bravo

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von NWRR am Mo 03 Dez 2012, 09:09

Moin, aus Hill Valley.....ist schon irre, was du so in H0 zustandebekommst.... das schaffe ich noch nicht einmal in der dopperlten Größe 0 !!!!

sunny
NWRR
NWRR
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am Mo 03 Dez 2012, 22:08

Jörg schrieb:Sehr schöne Fortschritte ... sieht so aus, als könnte die Lokomotive
pünktlich zum Fest ihren Fahrbetrieb rund um den Weihnachtsbaum aufnehmen Wink

... das war letztes Jahr um diese Zeit der Plan. Nun ist das Jahr rum, und einiges gewachsen, aber
es ist wie jedes Jahr im Dezember. In der Firma muß noch schnell vor Jahreswechsel die Welt gerettet werden, so das der Arbeitstag von
Dunkel bis wieder Dunkel reicht, und dann ist ja auch noch das Ding mit Weihnachten. Geschenke besorgen, Advent, Glühweintrinken,...,
basteln kommt da nicht vor.

Ich lasse es ruhig angehen, im Lokwerk wird aufgeräumt, ich denke, im Januar gehts dann richtig weiter...

Aber den einen oder anderen Handgriff wird's noch geben.

Im Moment überlege ich, ob ich die Kabine innen hellgrün-türkis mache (besserer Kontrast). Das ist bei den Amis (nur da ?) durchaus eine übliche Farbe bei Dampflok-Cabs. Aber ob die D&RGW solchen Luxus auch hatte ? Andererseits hatten die auch gelbe Dampfloks - also Mut zur Farbe.
Hat jemand einen Tip ?

Und dann gibt es da noch diese 2 Kollegen:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170717
Diesellokfahrer, die auf Dampflok umgeschult werden müssen.
Sie sind etwas zu fett am Ar... . Und die Arme zeigen in die falsche Richtung. Und der linke müsste auch eine blaue Montur kriegen...

Also vielleicht nächstes Jahr zu Weihnachten. Bestimmt. Wink



bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Jörg am Mo 03 Dez 2012, 22:37

Na ... das scheint ja ein fideles Duo zu sein ... sunny

Aber mal ehrlich ... eine hellgrün-türkise Kabine ist schon sehr gewöhnungsbedürftig ... und eventuell auch etwas zu "modern"? scratch

Lieber doch ein etwas gedeckterer Farbton ... vielleicht in Richtung Elfenbein/Beige, gebrochenes Hellgrau, oder lindes Olivgrün ... Question

Na ... Du wirst selbst am Besten wissen, was dann letztlich am Besten zum Gesamtbild der Lokomotive paßt Very Happy

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am Di 04 Dez 2012, 18:35

... nun ja meine Beschreibung für die Farbe ist sicher nicht die beste, ich hatte etwa an so etwas gedacht:
Code:
http://carsoncarshops.com/gallery3/index.php/D_and_RGW-and-RGS/K-27_463_3
(Die K-27 sind etwas jünger als die C-21, aber sie hatten viele gemeinsame Jahre).
Und hier noch eins von der C-21, man kanns nur ahnen, aber ...
Code:
http://carsoncarshops.com/gallery3/index.php/D_and_RGW-and-RGS/C-21_360_1

Könnte auch so aussehen:
Code:
http://drgwk36.webs.com/insidethecab.htm

... oder so - die 315 ist die gleiche Generation, lebt aber noch.
Code:
http://www.youtube.com/watch?v=xRRgLjG1HR4

Dieser Farbton (mehr oder weniger hell oder grün) war und ist bei vielen US-Bahnen Mode.

Vorteil ist, das sich so besser die Details in der Kabine abheben, Nachteil - es macht mehr Mühe, und einige Sachen,
wie z.B. die Verglasung nicht eben leichter.

Trotzdem tendiere ich im Moment eher zu grün. Rote Hähne verkneife ich mir aber.


bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Jörg am Di 04 Dez 2012, 22:45

Mmh ... na, wenn die Kabinen innen wirklich so ausgesehen haben,
bleibt Dir wohl keine Wahl, Jürgen ... dann muß das wohl so sein ... Very Happy
Ich meine, Revell hätte so einen Farbton im Programm ... scratch

Gruß - Jörg - Wink


Zuletzt von Jörg am Di 04 Dez 2012, 22:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am Mi 05 Dez 2012, 16:29

Hm, Revell Nr.55 passt ganz gut. Hab ich auch schon im Bigboy verwendet.
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Jörg am Mi 05 Dez 2012, 22:51

Yupp, Nr. 55 meinte ich, Jürgen Very Happy
Das war immer meine favorisierte Farbe für die Unterseiten von Plastik-Fokker-Dreideckern ... D&RGW in H0n3 - Seite 3 Goggle10

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am So 10 Feb 2013, 13:02

Hallo,
und ein gesundes neues Jahr !!!
Glücklicherweise heißt das Thema ja D&RGW - nicht nur die Lok.
Die Jahreswechsel-Zwischenbastelei ist, auf Druck der Waggonbau-Abteilung, auch ein D&RGW-Projekt geworden - eine Caboose (Zugbegleitwagen). Das sah zuerst recht harmlos aus, hat sich dann aber zu einer richtigen Baustelle ausgewachsen, da ja unbedingt noch die Inneneinrichtung gebaut werden musste. Sieht kein Mensch mehr, wenn es fertig ist, (aber ich WEISS, das sie drinnen ist !).
Hier nun einige Bilder:
D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1160910
Der Bausatz selbst. Sieht harmlos aus, ist es aber nicht. Die Bauanleitung ist eine gedruckte Kopie einer schlechten Kopie von einer Kopie - die enthaltenen Bilder (im Original mal Schwarzweiß-Fotos) zeigen wichtige Details schwarz vor schwarzem Hintergrund. Ansonsten - der Text dazu ist ganz brauchbar. Leider gibt es die Herstellerfirma nicht mehr - ich konnte jedenfalls keinen Hinweis darauf mehr finden.
Relativ wenig Grat, etwas Formenversatz, und relativ brüchiges Material (Alter ?) machten das Projekt dann zu einer echten Aufgabe.

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170910
Hier ein Teil der Inneneinrichtung, Conductors Arbeitsplatz, und der Bullerofen.

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170911
Die Inneneinrichtung am Platz...

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170912
... und hier die andere Seite

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170914

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170915
Man kann die Petroleumfunzel für den Conductor erahnen...

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170916

D&RGW in H0n3 - Seite 3 P1170917
Im Vergleich : eine Caboose für Normalspur. (von Roundhouse MDC).

Nun ist das Dach zu, festgeklebt, da es die Aufstiegsleitern hält, und auch sonst viele Baugruppen ineinander "verzahnt" sind.
Weiter geht es nun mit der Lok, aber zusammen mit der Caboose sind im Lokwerk auch noch drei weitere Schächtelchen mit Güterwaggonteilen gelandet...



bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von John-H. am So 10 Feb 2013, 13:06

Schade das man von der Inneneinrichtung jetzt nur noch wenig sehen kann,
die sieht nämlich absolut Klasse aus! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 10 Feb 2013, 13:08

Hallo Jürgen,

kannst du mir nicht auch einen für meinen Garten bauen? Sieht gemütlich aus! sunny
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von JesusBelzheim am So 10 Feb 2013, 14:30

Das ist eine sehr schoene detailarbeit Jürgen, klasse Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von bluetrain am So 10 Feb 2013, 15:10

Hallo,
Dank Euch für die Zustimmung.

Cabooses waren ja eine Art rollendes Büro, aber auch Unterkunft und Zuhause für den Conductor (Zugführer) und weitere Angestellte (Brakemen, Trainmen), und auch Streckenarbeiter. In den früheren Zeiten hatten die Conductors ihre "eigene" Caboose, dementsprechend gemütlich waren sie eingerichtet. Mit (Klapp-)Bett, Kochgelegenheit (auf dem Bullerofen), Eisschrank, Spüle und Geschirr - komplett eingerichtet, auch für mehrtägige (und -nächtige) Reisen.
Von daher, Tommy, keine schlechte Idee für den Garten ! Auf diese Idee sind schon allerdings mehr Leute gekommen, z.B. :
Code:
http://www.redcaboosemotel.com/
Zur Zeit müsste es möglicherweise noch welche geben, die Zeit der Cabooses ist vorbei, die ganze Arbeit macht jetzt ein EOTD (EndOfTrainDevice), die Cabooses (und auch ihre Besatzungen) stehen auf dem Abstellgleis - oder sind schon im Eisenbahnhimmel.

@John: über das Dach habe ich lange gegrübelt, aber keine praktikable Möglichkeit gefunden, das Teil so zu befestigen, das es beim Betrieb nicht abfällt, und trotzdem ohne Schaden leicht abzuheben geht. Traurig 1 : Man kann aber mit der Taschenlampe in den Wagen leuchten, und dann das meiste vom Interieur sehen (sogar das Manometer für den Bremsdruck in der Kuppel).
Eine interessante Entdeckungsreise (und man sieht so einige kleine "Pfuschstellen" nicht so genau). Wink

Nachtrag zum Bau:
Hauptsächlich wollte ich den Übergang der Lackiererei von Lösungsmittelfarben weg hin zu Acryl weiter bringen. Die Außenfarbe "Boxcar Red" ist Acrylfarbe von Pollyscale. Diese Serie hat die meisten US-Eisenbahnfarben (inclusive Dreck, Staub, Ruß und Öl) im Programm.

Mein Fazit ist noch etwas gespalten. Hier mal MEINE bisherigen Ergebnisse:
1. Man KANN diese Farben mit (destilliertem !) Wasser verdünnen - aber das vertragen diese Farben nur mässig. Revell, Pollyscale neigen dann dazu sich zu "entmischen", und bei Airbrush neigen die Farben dann dazu, auf dem Objekt Perlen zu bilden.
2. Herstellerseitig sind die Farben mit speziellen Lösungsmitteln (Polyscale, Tamya, Revell (?)) verdünnt, die auch nicht völlig harmlos oder gar geruchsneutral sind (Airbrush-Einsatz). Es gibt von den Herstellern in der Regel auch passende Verdünnungen - aber (wie auch bei den Lösungsmittelfarben) meist nur homöopathische Dosen zu Apothekenpreisen.
Rezepte für Ausweich- und Ersatzlösungen gibt es allerdings im Netz wie Sand am Meer (hier laufen noch die Forschungen, bis ich "mein" Produkt gefunden habe).
3. Reinigen mit Wasser geht nur teilweise, wenn das Zeug erstmal angetrocknet ist (z.B. Nebel an der Airbrush), dann ist es vorbei. Viele der angebotenen Airbrush- und Pinselreiniger haben 0 (NULL) Wirkung bei angetrockneter Acrylfarbe. (Was in gewisser Hinsicht auch wieder ein Vorteil ist...)
4. In der Regel haben die Farben, korrekt verdünnt, eine hervorragende Haft- und Deckkraft, Ausnahme (etwas): Revell).
5. sehr kurze Trockenzeit
6. Man kann Dank Wasserverdünnbarkeit mit diesen Farben sehr schön Ton in Ton malen, Dreckpampen für Gebrauchsspuren herstellen, aber auch Ausbesserungen gelingen (m.E.) besser als mit Lösemittelfarben.
7. Nachteil(etwas): es gibt viele Acrylfarben oft nur als "MATT" Version, so
das man noch extra Klarlack benötigt.

Fazit bis jetzt: der Umstieg ist möglich, man muss sich allerdings von einigen Gewohnheiten trennen, bzw. neu lernen. Ganz werden (jedenfalls aus bisheriger Sicht) die Acrylfarben nicht die Lösemittelfarben ersetzen. Zumal der vorhandene Bestand noch aufgebraucht werden muss.
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty toll

Beitrag von aviavi59 am So 10 Feb 2013, 19:31

... man kann nicht alles haben, man kann nicht alles bauen...
trotzdem könnte ich schwach werden

wenn man mal die schinderei der zugbegleiter weglässt, ist das eisenbahnromantik pur

ich stelle mir vor wie die caboose im zugverband durch die rockies rumpeln
ein paar steaks bruzzeln auf dem bullerofen, jemand in der ecke klimpert auf dem banjo
und alte hasen erzählen sich ihre abenteuergeschichten
und ab und an hört man vorne die lok pfeifen...

gruß


avi


Zuletzt von aviavi59 am So 10 Feb 2013, 20:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 10 Feb 2013, 19:33

Hallo Avi,

bevor du mit Bauen anfängst beantworte bitte zuerst meine Frage im Belichtungs-Trööt! sunny
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

D&RGW in H0n3 - Seite 3 Empty Re: D&RGW in H0n3

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten