Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 23 Nov 2011, 01:01

Hallo zusammen,

heute kam fremdes Gut mit der Post!

Was ich einmal habe. gebe ich nicht wieder her. also wurde gleich eine DC-lierung begonnen! Twisted Evil


Zuerst suchte ich zwei Achsen, na wie gut dass ich noch zwei Doppelspeichenräder hatte!

Da tat sich aber das nächste Problem auf: Die klemmten nach dem Einbau! Also musste jetzt die Bremsanlage dran glauben. Mit einem Skalpell wurden zuerst die Bremsklötze abgeschnitten, und dann noch etwas das Material abgetragen, sodass die Achsen leicht rollen.


größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Img_1423


So, nun aber NOCH ein Problem! Was nützen ein Bremszylinder samt Bremsventil und Luftbehälter, wenn keine Bremsklötze mehr vorhanden sind...

Also bin ich gerade dabei, das zu entfernen! Auch nicht vergessen, die Teile am Rahmen abzumachen, die die Hebel zur manuellen Auslösung der Bremsanlage tragen! (Meist am T-Träger)


größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Img_1424

Ich hoffe, es ist zu erkennen.



Bei den Bahngesellschaften gibt/gab es auch ungebremste Wagen. Diese mussten jedoch auf beiden Seiten mit einem bremsenden Wagen gekuppelt sein. Diese ungebremsten hatten nur eine durchgehende Bremsleitung.


Hätte ich Räder mit 9 mm Laufkreisdurchmesser eingebaut, wäre es nicht so "kompliziert" gewesen. Aber ich hatte da keine da, und außerdem hat der Wagen so an ideellem Wert gewonnen! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von nozet am Mi 23 Nov 2011, 09:28

Hallo Tommy,

Dass es sich um einen ungebremsten Wagen handelt solltest du
aber mit "Bremsecken" kenntlich machen.
Da du Speichenräder verwendet hast gehe ich von einer frühen
Epoche aus.



Code:
http://www.modellbahnfrokler.de/grundlagen/bremsecken.html
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von John-H. am Mi 23 Nov 2011, 10:50

Bei AC DC denke ich spontan an Highway to Hell und nicht an Flachbahnwagen! Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 23 Nov 2011, 20:05

Hallo John,

schulligung hatte es zuerst in einem Modellbahn-Forum geschrieben Embarassed

Also AC bedeutet Wechselstrom, DC ist Gleichstrom. Wechselstromachsen sind nicht mit Gleichstromschienen kompatibel.


Danke für den Link, Norbert! Freundschaft
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von nozet am Mi 23 Nov 2011, 21:17

John-H. schrieb:Bei AC DC denke ich spontan an Highway to Hell und nicht an Flachbahnwagen! Wink

Yeah let it rock :dance:
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 23 Nov 2011, 23:50

Die letzten Schritte: Die Ecken bekamen die "Bremsecken" und es wurde gealtert Wink

Fertig sieht er nun so aus:

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Img_1425

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Img_1426
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von nozet am Do 24 Nov 2011, 00:34

Gut Tommy, fehlt jetzt nur noch eine Einlage aus
Funierholzstreifen... Nix wie weg
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Frank Kelle am Do 24 Nov 2011, 12:34

..
und die Ladefläche umlackieren, die Gravur der Seitenwänden innen nachgravieren..

Warte, ich komm' mit Norbert!!!!! Nix wie weg Nix wie weg
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 24 Nov 2011, 12:37

WARTET, ich kann den ja mal voll mit Kohle laden, und EUCH BEIDE teile ich dann zum Abladen mit der Schaufel ein! Twisted Evil

Roofl
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Frank Kelle am Do 24 Nov 2011, 12:45

Kohle in einen Flachwagen der K-Gruppe, da kann ja nicht viel drin sein Very Happy
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von nozet am Do 24 Nov 2011, 13:46

Tommy, wenn schon, dann etwas Schotter und Arbeitsgerät.
Aber du hast doch von einem grösseren Umbau erzählt scratch
Wir helfen dir doch nur sunny
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 25 Nov 2011, 20:56

So, hoffentlich ist die Alterung bald trocken (ist Ölfarbe) sonst muss ich das noch irgendwie konservieren scratch
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Jörg am Fr 25 Nov 2011, 21:08

Die dezente Alterung gefällt mir, Tommy Very Happy

Bei Ölfarben brauchst Du etwas Geduld Twisted Evil
Eiine abschließende matte Versiegelung schadet auch nichts Wink

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 22 Dez 2011, 22:34

Hallo,

ja die Farben scheinen endlich trocken zu sein... Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC Empty Re: größerer Umbau eines Märklin-Flachwagens von AC auf DC

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten