Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Annie Cartwright am Mo 18 Sep 2017, 14:56

macht sich alles sehr gut in der Vitrine, sieht toll aus!

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am Di 19 Sep 2017, 13:39


Danke, Heiri! Danke, Annie! Gentleman

Ich bin auch richtig glücklich.

Viele Grüße, HW Winker 2
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Annie Cartwright am Di 19 Sep 2017, 13:58

Siehst du, das ist ja auch der Sinn unseres Hobbys. So werden wir von anderen Dingen abgelenkt, haben Freude daran und das ist gut für die Seele.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am Di 05 Dez 2017, 16:37


Eigentlich wollte ich nichts Neues beginne, aber … ja, aber! Beim Aufräumen zur Adventszeit fiel mir eine Bodenplatte von 19 x 10 cm wieder in die Hände, die ich von meinem Sammlerfreund Hannes bekommen hatte. Da ich für die Modellierungen an den Figuren für Annie mal wieder ein Auffanglager für angemischte APOXIE-Reste brauche, kommt das kleine Teil gerade richtig. Als Ursprung für die eingesetzten Büschel wählte ich diesmal eine alte Reinigungsbürste, die ich kurz zuvor von meiner guten Freundin Angelika zum Ausschlachten bekommen hatte. Das alte Holz war schon recht mürbe und so war das Zerlegen kein Problem. Die irgendwie recht komisch aussehenden dreieckigen Löcher auf der Platte wurden mit den Büscheln schon weitgehend verdeckt und sie boten dabei einen guten Halt zum Ankleben der Büschel.











Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Annie Cartwright am Di 05 Dez 2017, 17:51

bin schon gespannt, was am Ende dabei raus kommt .....

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 05 Dez 2017, 19:13

Manchmal sind Lösungen zu einfach als dass man drauf kommt! Rolling eyes shocked
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von severato am Di 05 Dez 2017, 23:08

Babbedeckel-Tommy schrieb:Manchmal sind Lösungen zu einfach als dass man drauf kommt! Rolling eyes shocked



das stimmt,.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am Do 07 Dez 2017, 14:29


Ich recycle ja fast alle Haushaltsabfälle. Es lohnt sich! Very Happy

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t11728-recycling-fur-den-modellbau-kostenloses-bastelmaterial

Dies gilt auch teilweise für die von mir benutzten Streumaterialien. Während des weiteren Aufräumens bekamen nämlich die noch freien Flächen mit den dreieckigen Löchern einen Belag aus Papageien-Vogelsand, der mit Holzleim aufgeklebt worden war und später Gras darstellen soll. Die glatten Flächen erhielten ebenfalls mittels Holzleim eine Schicht aus altem Kaffeesatz.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am Sa 09 Dez 2017, 15:46


Da ich noch nicht bereit zum Modellieren bin, bekamen der Vogelsand und die aufgebogenen Büschel erst mal den Grundanstrich mit grüner Dispersionsfarbe.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Kurti am Sa 09 Dez 2017, 16:52

Hallo HW,

deine Ideen sind ausserordentlich gut vor allen was einen imponiert ist die Arbeit wie Du sie angehst meinen Respekt dafür.
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Annie Cartwright am Sa 09 Dez 2017, 18:23

ja Kurti, dem kann ich mich nur anschließen. HW hat Modellbaublut in den Adern und ist irgendwie ein kleines Modellbaugenie.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am So 10 Dez 2017, 12:59


Danke für das Lob, Kurt & Annie!

Bei aller Erfahrung mache ich doch immer mal wieder Fehler durch unkonzentrierte Phasen, die sich bei mir leider zu oft krankheitsbedingt ergeben. So wäre die Bemalung des Aststückes vor dem Anbringen der Büschel deutlich einfacher gewesen. Ich begann mit Beige (REVELL Email Color SM 314) auf den rindenlosen Flächen und ging dann nass-in-nass mit Braun (REVELL Email Color SM 381) drüber. Mit gleichem Braun bekamen die Rindenflächen ihre Grundbemalung. Dort ging ich noch nass-in-nass mit Dunkelbraun (REVELL Email Color Matt 84) drüber.







Schönen 2. Advent, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Annie Cartwright am So 10 Dez 2017, 13:05

kleine Fehler passieren immer mal, aber die kann man ja zum Glück wieder beheben.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Kurti am So 10 Dez 2017, 18:05

und im übrigen bist Du ja noch nicht fertig mit der Bemalung, das wird schon
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am Mo 11 Dez 2017, 15:10


Danke sehr!

Vor der weiteren Bemalung der Felsen sind allerdings Korrekturen bzw. Ergänzungen mit Modelliermasse nötig.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am So 17 Dez 2017, 13:30


Parallel zum ersten Bild auf Leinwand als Weihnachtsgeschenk begann ich mit dem Gestalten des Himmels zum obersten Regal der Pferde-Vitrine im Wohnzimmer neben der Tür zum Flur.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t24538-vorubungen-zur-hintergrundmalerei#603968





Das passende Malmaterial lieferte wieder mein Rollenpapier. Das Ausmessen und Zuschneiden auf dem Küchenfußboden ist leider immer wieder eine Qual für meinen Rücken.



Mit Flüssigweiß wurde der Untergrund ganz fein und möglichst gleichmäßig bestrichen. Als Grundfarbe wählte ich Phthaloblau und begann am oberen Rand mit vollem Pinsel (ALDI Nr. 40) und zog dann die Farbe nach unten. Durch das Flüssigweiß wurde der Himmel nach unten hin immer heller.





Für die Wolken trug ich Titanweiß mit dem Fächerpinsel RICO DESIGN Nr. 12 von PANDURO in meist kreisenden Bewegungen auf, wobei ich nur eine Ecke des Pinsels nutzte. Die Abblendung erfolgte durch leichtes Überstreichen mit neuem Pinsel Nr. 25 aus dem Set von ALDI für € 2,50. Diese ersten Tests zeigten mir, dass sich der Kauf der Pinsel gelohnt hatte.



Für den Boden gestaltete ich den dunkleren Untergrund mit Saftgrün durch Auftupfen mit einer Pinselecke und ging dann ohne Pause wieder mit Saftgrün drüber, welches ich mit Kadmiumgelb aufgehellt hatte. Dies geschah alles mit dem Pinsel Nr. 25 ohne vorherige Säuberung. Die Qualität der Farben von Bob Ross ermöglichen oft solche durchgängigen Malereien ohne Unterbrechungen zur Pinselsäuberung.



Schönen 3. Advent, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Annie Cartwright am So 17 Dez 2017, 13:55

der Himmel als Hintergrund wird bestimmt sehr gut aussehen.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von severato am So 17 Dez 2017, 20:41

denke ich auch.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am So 12 Aug 2018, 16:11

Danke sehr! Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen das Malen beenden und so bleibt alles Begonnene erst mal unvollendet.

Immerhin schaffte ich es wenigstens, mir zu Ostern eine Deko im Wohnzimmer aufzubauen. Dabei stellte ich fest, dass die an Erzgebirge-Figuren angelehnte Hasenschule Made in China gut ins kleine Western-Schulhaus von Playmobil passt.







Nach langer krankheitsbedingter Pause begann ich Mitte Juni 2018 mit dem Bau einer Bodenplatte für mein Indianerlager in 9 cm, da detaillierte Bemalungen und Modellierungen meine vom ersten Heuschnupfen meines Lebens gequälten Augen nicht zuließen. Nach dem Abbau der Oster-Deko Ende Mai hatte ich die freie Fläche auf dem Sideboard im Wohnzimmer nämlich für den Aufbau des Lagers genutzt, da ich im Schlafzimmer keinen Platz für das große Tipi von SCHLEICH hatte. Neben den beiden Bäumen hatte ich mir bei Spielzeug-günstig online u. a. noch den Hund und den Appaloosa-Hengst von CollectA gekauft. Obwohl die Rasse Australian Cattle Dog heißt, handelt es sich um eine ursprüngliche Hunderasse Nordamerikas und passt damit bestens ins Lager von Prärie-Indianern.













Für den Untergrund der Bodenplatte wählte ich die Pappe von Pizza-Kartons aus der Tiefkühltruhe. Um den Boden beim etwas zu großen Tipi zu erweitern und diesem Vorsprung Stabilität zu verleihen, nahm ich eine dünne Metallplatte, die mir Angelika mal von einer Baustelle bei ihrer Wohnung mitgebracht hatte. Gut beschwert ließ ich den Kompaktkleber in Ruhe härten, damit die Verbindung zwischen Metall und Pappe auch dauerhaft hält.







Mit zusätzlichen Pappstücken ging es dann weiter: Zuerst entstanden die abgerundeten Kanten bei der Metallplatte und dann füllte ich die Fläche weiter auf. Im letzten Schritt zur endgültigen Form der Bodenplatte erhöhte ich noch die späteren Grasflächen, um die Unterschiede der von mir gewählten Streumaterialien auszugleichen.





Der Bereich der Blumenvase bekam eine Grundbemalung mit heller Acrylfarbe (MODEL MAS-TER Acryl 4720 Sand), während ich für den Rest braune (POCO Zimt) und grüne (MAX BAHR) Dispersionsfarbe wählte. Auf Genauigkeit kam es mir nicht an. Ich wollte nur das Durchscheinen heller Bereiche unterm Streumaterial verhindern. Für diese Bemalung und die restlichen Arbeiten wechselte ich lieber auf den Küchenboden, um die Teile auf dem Sideboard (Drucker, Decoder, Pfeifenständer, CD-Regal) nicht zu beschmieren. Dadurch musste ich zur Rückenschonung die Pausen mehr verlängern, als es der Zustand meiner immer wieder tränenden Augen erfordert hätte.



Viele Grüße, HW


Zuletzt von Jörg am Mi 15 Aug 2018, 23:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgrößen angepaßt!)
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von severato am So 12 Aug 2018, 16:18

ja aber hallo schön auch wieder etwas von dir zu hören habe mich schon ein paar mal gefagt was du machst und wie es dir geht. haben hir im forum schon nach gefragt ob jemand weiss was du machst. Winker 3


Winker Hello
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Annie Cartwright am So 12 Aug 2018, 16:45

die Indianer werden auf der später fertig gestellten Bodenplatte mit Deko dann endlich ein festes Zuhause finden und dann sieht es auch alles realistischer aus. Den Hund habe ich ja auch, dank deines Hinweis, und der passt wirklich sehr gut in ein Indianerdorf.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am Mi 15 Aug 2018, 19:20

Bin auch froh, dass ich hier wieder aktiv sein kann, Heiri.

Das Abnehmen der Bodenplatte vom Sideboard war gar nicht so einfach. Der starke Kraftkleber hatte an einigen Stellen den unteren Karton durchdrungen und auf das Holzfurnier geklebt. Mit Terpentinersatz löste ich die Pappreste an und schabte sie vorsichtig ab. Nach einigen Durchgängen und dem Einsatz von Möbelpolitur war glücklicherweise nichts mehr zu sehen.



Für die Grasflächen klebte ich in Etappen mit Holzleim Papageien-Vogelsand auf. Nach der Entfernung des überschüssigen Materials lässt sich der spätere Gesamteindruck schon ahnen.







Danach kam wieder die grüne Dispersionsfarbe für die Bereiche mit Vogelsand zum Einsatz. Nach ausgiebiger Trocknungspause granierte ich das Grün noch mit gelber Dispersionsfarbe.







Bei den jetzt noch freien Flächen klebte ich dann wieder in Etappen mit Holzleim Erdnussschalen-Brösel auf. Ich begann rechts beim kleinen Streifen um die Vase herum und ließ diese dabei auch auf ihrem Platz stehen. Die Brösel wurden möglichst fest angedrückt. Schließlich soll dieser Prärieboden leicht tiefer liegen als die Grasflächen.





Nach der Trocknungspause und dem Entfernen des überschüssigen Streumaterials konnte die Bodenplatte wieder ihren Platz auf dem Sideboard einnehmen. Die weitere Ausschmückung mit Islandmoos und höheren Grasbüscheln ist eine Option für später, da mir bislang noch Figuren zur Lagerszene fehlten. Wobei anzumerken ist, dass die Auswahl an passenden Figuren in dieser Größe sehr beschränkt ist.



Beim Aufbau ergänzte ich noch Mutter und Junge von PAPO. Da diese älteren Figuren etwas kleiner sind, hatte ich extra für sie den Bereich hinten rechts etwas erhöht. Vorne rechts kam auch die Klapperschlange von SCHLEICH hinzu.



Von links nach rechts sieht man: Schleich 42011 Tipi, Bullyland 54565 Fellteppich und Feuerstelle mit Kochtopf, Schleich 70306 Sioux Mädchen, Knochen aus Schleich 41404 Set Löwen, CollectA 88672 Australian Cattle Dog, Bullyland 80684 Indianer Frau, Bullyland 80677 Häuptling, Bullyland 80680 Medizinmann, Schleich 70307 Sioux Mutter, CollectA 88436 Chestnut Appaloosa Stallion, Schleich 13861 Appaloosa Stute, Papo 39516 Indianerjunge, Papo 39515 Indianerin mit Baby und Schleich 14740 Klapperschlange.



Bis zum Oktober bleibt das Indianerlager erstmal hier stehen, Annie. Dann werde ich wohl wieder zur Halloween-Deko wechseln.

Viele Grüße, HW


Zuletzt von Jörg am Mi 15 Aug 2018, 23:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgrößen angepaßt!)
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von severato am Mi 15 Aug 2018, 19:51

sieht toll aus schön gemacht
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Jörg am Mi 15 Aug 2018, 23:12

Hallo Hans-Werner,

bitte beim Hochladen von Bildern immer darauf achten, daß die
Voreinstellung der Bildgröße auf die forenüblichen 800px Breite gesetzt ist!

Siehe auch ...
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t26146p25-bilder-einstellen-anderung#737789

Gruß - Jörg -
Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Falkenauge am So 19 Aug 2018, 14:31


Danke, Heiri, und auch Danke, Jörg. Diese Neuerung war mir natürlich während meiner krankheitsbedingten Zwangspause entgangen. Mal sehen, ob ich es jetzt richtig mache.

Was deutlich erkennbar beim Lager noch fehlt sind sitzende Indianer. Auch würde für mich die alte Feuerstelle von SCHLEICH besser ins Lager passen, aber diese ist schon lange nicht mehr auf dem Markt.



Ein zweiter Hund in ähnlicher Art wäre schön. Ich bin weiter auf der Suche.



Eine stehende Indianerin mit Kind gibt es noch bei MOJO.





In der alten Indianer-Serie von Schleich gab es noch einen Medizinmann nach einem Bild von Karl Bodmer aus den 1830’ern und einen Häuptling zu Pferd.



Dem Appaloosa-Paar fehlt noch ein Fohlen.





Wenn weitere Figuren da sind, stelle ich wohl die Mutter von SCHLEICH etwas näher zum Paar von PAPO, da diese Indianerin auch etwas kleiner ist.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Western-Dioramen für 54 - 90 mm Figuren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten